Newsticker
RKI registriert 15.685 Corona-Neuinfektionen und 238 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Prozess: Autoschlüssel nicht gut genug versteckt

Prozess
29.10.2019

Autoschlüssel nicht gut genug versteckt

Der Führerschein einer 62-Jährigen ist eingezogen. Sie fährt aber trotzdem mit dem Auto zum Einkaufen. Danach bekommt nicht nur sie, sondern auch ihr Mann einen Strafbefehl

Den versteckten Autoschlüssel fand eine 62-Jährige aus dem nördlichen Landkreis durch Zufall. Obwohl sie keinen Führerschein hat, fuhr sie daraufhin im April vergangenen Jahres mit dem Auto zum Einkaufen. Daraufhin trudelten bei ihr und ihrem gleichaltrigen Ehemann zwei Strafbefehle ein. Ihrer lautete über 90 Tagessätze zu je 20 Euro (1800 Euro) wegen vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Weil ihr Mann es zugelassen hatte, dass sie Auto fuhr, sollte er 2100 Euro (30 Tagessätze á 70 Euro) zahlen. Dagegen legten beide Einspruch ein. Die Ehefrau beschränkte ihren auf die Anzahl der Tagessätze.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren