Newsticker
RKI registriert 15.685 Corona-Neuinfektionen und 238 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Prozess in Aichach: Falschaussage vor Gericht hilft Verlobtem nicht

Prozess in Aichach
01.08.2019

Falschaussage vor Gericht hilft Verlobtem nicht

Eine 39-Jährige aus dem nördlichen Landkreis musste sich wegen falscher uneidlicher Aussage vor dem Amtsgericht in Aichach verantworten.
Foto: Archivfoto: Christian Kirstges

Ein Mann wurde verurteilt, weil er Kinderpornos besaß. Er zahlte eine Geldauflage, versuchte aber, das Geld zurückzukriegen. Seine Verlobte nahm die Schuld auf sich.

Mit Engelszungen redete vor rund vier Monaten Walter Hell, Richter am Amtsgericht Aichach, auf eine Zeugin ein, die offensichtlich log. Die 39-Jährige aus dem nördlichen Landkreis blieb trotzdem bei ihrer Falschaussage, mit der sie ihren 50-jährigen Verlobten schützen wollte. Jetzt stand sie deshalb selbst vor Gericht.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren