Newsticker
EMA empfiehlt Moderna-Impfstoff für Kinder und Jugendliche ab 12 – Spanien und Niederlande als Hochinzidenzgebiete eingestuft
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Rehling: Drei Hektar groß: Gemeinderat schafft neue Bauplätze

Rehling
23.03.2019

Drei Hektar groß: Gemeinderat schafft neue Bauplätze

Das Bild zeigt grob das Gebiet östlich von Rehling, wo auf rund 3 Hektar ein neues Baugebiet entstehen soll. Richtung Osten, also rechts im Bild ist die Grenze der zu sehende Feldweg, der von der Langen Wand Richtung zu dem neuen Baugebiet an der Hambergstraße (im Vordergrund zu sehen) führt. Links, also in westlicher Richtung, ist die Abgrenzung ein Feldweg, der neben dem Feldstadel parallel zu dem rechten Feldweg verläuft und in diesem breiten Streifen soll das neue Wohngebiet entstehen.
Foto: Josef Abt

Zwischen der Bebauung an der Hambergstraße und der Langen Wand wird ein neues Baugebiet in Rehling geplant. Warum sich Interessenten beeilen sollten.

Nachdem das letzte Baugebiet bei der Schule vollständig bebaut ist, plant der Rehlinger Gemeinderat ein neues Baugebiet. Konkret ging es um ein Areal östlich von Rehling zwischen der Bebauung an der Hambergstraße und der Langen Wand. Die Gemeinde hat die landwirtschaftlichen Grundstücke, die im Flächennutzungsplan als Wohnbauflächen ausgewiesen sind, für das Baugebiet „Zwischen Lange Wand und Hambergstraße“ bereits erworben. Mit rund drei Hektar Gesamtfläche ist es im Vergleich zu den letzten Baugebieten verhältnismäßig groß, wie Bürgermeister Alfred Rappel betonte, „und wir müssen und wollen dieses Jahr auch was auf die Beine bringen“, so der Rathauschef. Bauplätze sind in Rehling weiter gefragt. Laut Rappel haben sich in der Gemeindeverwaltung bereits 20 Interessenten für ein Grundstück eintragen lassen. Weitere einheimische Interessenten können sich vormerken lassen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.