1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Rewe: Neubau in Aichach geplant

Einzelhandel

11.07.2019

Rewe: Neubau in Aichach geplant

Der alte Rewe-Markt am Wittelsbacher Weg, Ecke Schrobenhausener Straße, in Aichach soll durch einen Neubau ersetzt werden. Dafür wird nun ein Bebauungsplan aufgestellt. Foto: Erich Echter

Plus Der Supermarkt am Wittelsbacher Weg soll größer und moderner werden, die Tankstelle auf dem Grundstück wird aufgelöst.

Erst war dort der Südmarkt, später hieß der Discounter Minimal und seit 2006 versorgt der Rewe-Markt am Wittelsbacher Weg, Ecke Schrobenhausener Straße, die Aichacher aus dem Nordosten der Stadt mit Lebensmitteln. Dass dort neu gebaut werden soll, kam im Bauausschuss des Aichacher Stadtrats am Dienstagabend deshalb als gute Nachricht an.

Der bestehende Supermarkt ist in die Jahre gekommen, wie Helmut Baumann vom Bauamt berichtete. Er soll durch einen modernen Neubau ersetzt werden. Die Verkaufsfläche wird dann gleichzeitig von derzeit knapp 1430 Quadratmetern auf etwa 1650 Quadratmeter vergrößert. Etwa 50 Quadratmeter davon belegt dann ein Bäckerei-Café.

Bürgermeister über Rewe in Aichach: "Wir brauchen diesen Markt"

Bürgermeister Klaus Habermann sagte in der Sitzung: „Das kommt uns sehr entgegen. Wir brauchen diesen Markt.“ Auch Wirtschaftsreferentin Kristina Kolb-Djoka (SPD) fand es „sehr zu begrüßen, dass Rewe dort bleibt“.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Tankstelle, die sich derzeit noch neben den Parkplätzen auf dem Grundstück befindet, soll laut Baumann aufgelassen werden.

Neu geregelt wird im Zuge des Projekts auch die Zufahrt. Derzeit fahren Kunden vom Wittelsbacher Weg aus auf das Grundstück ein und auf die Schrobenhausener Straße aus. Künftig sollen Zu- und Abfahrt über die Schrobenhausener Straße geregelt werden. Wie Helmut Baumann berichtete, ist das laut Landratsamt auch ohne eigene Abbiegespur problemlos möglich.

Bauleitplanung im beschleunigten Verfahren

Für das Projekt muss nun zunächst ein vorhabenbezogener Bebauungsplan aufgestellt werden. Er wird im beschleunigten Verfahren aufgestellt. Darüber war sich der Bauausschuss einig.

Nähere Informationen waren gestern daher nicht zu bekommen. Dazu sei es derzeit noch zu früh, ließ die Pressestelle von Rewe Region Süd auf Nachfrage unserer Zeitung wissen.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren