Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei

18.06.2009

Ritter im Endspurt

Rehling-Scherneck (at) - Schloss Scherneck bei Rehling steht an Wochenende zum dritten und für heuer zugleich letzten Mal im Zeichen des Mittelalters, denn am Sonntag schließen die diesjährigen Ritterfestspiele für ein Jahr ihre Pforten. Veranstalter Helmut Wiedemann aus Friedberg erhofft sich ab Freitag noch einmal ideale Witterungsbedingungen, denn die Zuschauerzahlen blieben unter den Erwartungen. Schuld daran, so glaubt Wiedemann, waren einige kühle Regentage und die vielen Veranstaltungen in der näheren und weiteren Umgebung, unter anderem auch das historische Wertachbrucker Thorfest, das als Parallelveranstaltung wohl viele Augsburger "abspenstig" gemacht habe. Wiedemann: "Man muss den Leuten heutzutage schon was Besonderes zeigen." Die diesjährige, mehr als eineinhalb Stunden dauernde Inszenierung in der Ritterarena mit der Geschichte des Königs Artus, gepaart mit Liebes- und Kampfszenen, erhalte viel Zustimmung von den Besuchern.

Rehling-Scherneck (at) - Schloss Scherneck bei Rehling steht an Wochenende zum dritten und für heuer zugleich letzten Mal im Zeichen des Mittelalters, denn am Sonntag schließen die diesjährigen Ritterfestspiele für ein Jahr ihre Pforten. Veranstalter Helmut Wiedemann aus Friedberg erhofft sich ab Freitag noch einmal ideale Witterungsbedingungen, denn die Zuschauerzahlen blieben unter den Erwartungen. Schuld daran, so glaubt Wiedemann, waren einige kühle Regentage und die vielen Veranstaltungen in der näheren und weiteren Umgebung, unter anderem auch das historische Wertachbrucker Thorfest, das als Parallelveranstaltung wohl viele Augsburger "abspenstig" gemacht habe. Wiedemann: "Man muss den Leuten heutzutage schon was Besonderes zeigen." Die diesjährige, mehr als eineinhalb Stunden dauernde Inszenierung in der Ritterarena mit der Geschichte des Königs Artus, gepaart mit Liebes- und Kampfszenen, erhalte viel Zustimmung von den Besuchern.

Ab Freitag bis zum Sonntag werden die Mitglieder der "Schwarzen Löwen" aus Augsburg einen rund sechs Meter hohen Wehrturm bauen. Auch eine neue Musikgruppe sorgt an diesem Schluss-Wochenende für Kurzweil. Höhepunkte sind die täglichen Ritterfestspiele in der Arena (Freitag und Samstag 19.30 Uhr, Sonntag 16 Uhr).

Öffnungszeiten Beginn ist am Freitag um 17 Uhr, am Samstag bereits ab 14 Uhr, jeweils bis 24 Uhr. Am Schlusstag, am Sonntag, 21. Juni, sind die Kassen zum Lager ab 12 Uhr geöffnet, Ende und großer Zapfenstreich ist um 20 Uhr.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren