Newsticker

Corona-Krise: Starker Anstieg der Arbeitslosenzahlen befürchtet
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Robert Ettinger feiert seinen 80. Geburtstag

28.03.2020

Robert Ettinger feiert seinen 80. Geburtstag

Bürgermeister Tomas Zinnecker (links) gratulierte Robert Ettinger (Zweiter von links) zum runden Geburtstag. An seiner Seite: Ehefrau Liselotte und Tochter Brigitte, im Hintergrund von links Sohn Robert und Schwiegersohn Christoph.
Bild: P. Kampa

Robert Ettinger hat vor Kurzem seinen 80. Geburtstag gefeiert. Der Jubilar ist in Aindling geboren und aufgewachsen. Die Lehre zum Bauschlosser machte er bei den Gebrüdern Ettinger in Aindling bis 1954; anschließend war er bei der Firma Michalke in Stettenhofen (Landkreis Augsburg) als Maschinenschlosser tätig. Die folgenden elf Jahre arbeitete er bei Hoch-Tief als Maschinenschlosser und Schalungsschlosser, auch auf Montage. Ab 1971 war er bei den Bayerischen Elektro- und Stahlwerken als Werkmeister bis zum Ruhestand tätig.

1962 heiratete Robert Ettinger eine Münchnerin, seine Liselotte und bekam mit ihr zwei Kinder, Tochter Brigitte und Sohn Robert.

Sein großes Hobby war die Feuerwehr – er ist Ehrenkreisbrandinspektor und Ehrenkommandant der Freiwilligen Feuerwehr. Als ehrenamtlicher Inspektor betreute er 33 Feuerwehren im Landkreis und hat dazu auch die entsprechende Ausbildung absolviert. In seinem Arbeitszimmer finden sich eine Vielzahl von Auszeichnungen und Ehrungen. Die höchste Auszeichnung, die ein Ministerium verleiht, erhielt er vom Bayerischen Ministerium des Inneren: „das Steckkreuz“ (Feuerwehr-Ehrenzeichen), verliehen wurde es im Barocksaal in Augsburg. Weitere Auszeichnungen erhielt er durch die Freiwillige Feuerwehr Stadt Fürstenfeld als Anerkennung der jahrzehntelangen Pflege und Förderung der Feuerwehrkameradschaft zwischen den Feuerwehren Aindling und Fürstenfeld und das Verdienstkreuz der Stadtfeuerwehr Fürstenfeld in Gold am 3. Juli 2004.

1984 entstand in seiner Zeit ein neues Feuerwehrhaus. Hier wurde gemeinsam mit Kollegen ein Oldtimerfeuerwehrfahrzeug komplett zerlegt und renoviert – unter fachkundiger Mechanikeraufsicht von Josef Riegl (Ehrenvorsitzender, inzwischen verstorben). (peka)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren