1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Rockmesse und prominente Gäste beim Motorclub

Sielenbach

21.05.2019

Rockmesse und prominente Gäste beim Motorclub

Copy%20of%20Bild02.tif
4 Bilder
Ein ganz besonderer Anblick: Pater Clemens Maria Pieper auf einem Motoguzzi Mulo bei der Segnung der historischen Autos, Motorräder und Landmaschinen.

Pater Clemens Maria Pieper begeistert bei der 40-Jahr-Feier des Motorclubs. Was sich bei der Kirchweihrallye im nächsten Jahr ändert.

Tosenden Applaus erntete Pater Clemens Maria Pieper bei der Rockmesse anlässlich der 40-Jahr-Feier des Motor Clubs (MC) Sielenbach. Er sagte: „In Bayern ist nicht alles gut, aber sicher besser als im Rest der Republik.“ Obwohl diese Art der Messfeier nicht allen Geistlichen und Gläubigen gefällt, kommt der Gottesdienst bei den Sielenbachern gut an.

In der voll besetzten „Grundler“-Halle hinter dem Sielenbacher Rathaus lauschen die weit über 400 Besucher andächtig den Worten des Paters sowie den Klängen der Sielenbacher Band UddB mit passenden Rock-Balladen wie „Nothing else matters“ von Metallica oder Leonard Cohens „Halleluja“. Obwohl Pater Clemens anmerkt, dass er die jüngeren Vereinsmitglieder ganz gerne häufiger in der Kirche antreffen würde, erwähnt er auch anerkennend, wie schön er die Tradition vieler Fahrer der Kirchweihrallye findet, sich vor dem jährlichen Rennen einen persönlichen Segen abzuholen. Bisher scheint Gottes Segen wahrlich über die Fahrer der Autocross-Rallye zu wachen, da es in 40 Jahren Geschichte mit vielen Karambolagen und Überschlägen keine größeren Verletzungen zu beklagen gab.

„Bauer sucht Frau“: Stephan und seine Steffi waren auch unter den Gästen.

Im Anschluss an die Messfeier besteigt Pater Clemens ein seltenes historisches Lastendreirad zur Fahrzeugsegnung der über 250 angerollten Oldtimer. Auf der Ladefläche des „Motoguzzi Mulo Mecchanico“, von dem nur wenige hundert Modelle für die italienische Gebirgsarmee zwischen 1959 und 1962 hergestellt wurden, wird der Geistliche durch die Reihen der ausgestellten historischen Autos, Motorräder und Landmaschinen kutschiert.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Fest des MC Sielenbach beginnt bereits Samstagabend mit Bieranstich und Ehrung aller 27 Gründungsmitgliedern des Vereins. Als Showeinlage wird mit einem besonderen selbst gebauten Dreirad, nach Vorlage eines Modells von vor 40 Jahren, ein Rennparcours in und vor der Festhalle gefahren – ein Zeitfahren zwischen drei jüngeren und drei älteren Fahrern. Der Gewinner erhält wie damals, ein ebenfalls nachgebautes, goldenes Gaspedal. „Das Wetter könnte besser nicht sein, wir sind top zufrieden“, so Vorsitzender Andreas Obeser über die gelungene Veranstaltung.

Kirchweihrallye: MC Sielenbach muss sich neuen Acker suchen

Bei strahlendem Sonnenschein ist nicht nur die Halle voll besetzt, sondern auch davor tummeln sich die Besucher an zahlreichen Biertischen zu Rollbraten, Hendl und Maß Bier. Den ganzen Tag über ziehen die Musik der Blaskapelle Sielenbach und später der UddB neue Gäste an. Inmitten der historischen Autos schlendert verliebt Hand in Hand Sielenbachs vielleicht prominentestes Pärchen, „Bauer-sucht-Frau“-Teilnehmer und MC-Mitglied Stephan Finkenzeller aus dem Ortsteil Raderstetten mit seiner Zukünftigen, Steffi. Diese wohnt seit März auf Finkenzellers Hof und freut sich, beim Vereinsjubiläum des MC eine Gelegenheit zu haben, ihr Dirndl auszuführen.

Der Eigentümer des Ackers, auf der bis einschließlich dieses Jahr die Kirchweihrallye des MC stattfindet, möchte künftig auf biologische Landwirtschaft umstellen, und so muss der MC ab 2020 einen neuen Acker finden. Im Verein ist man aber zuversichtlich, dass das klappt.

Das rundum gelungene Fest geht am Sonntagabend mit Rockmusik, gemütlichem Beisammensein und Barbetrieb zu Ende. Bei den Vereinsmitgliedern bleibt die Erinnerung an ein unvergessliches Wochenende und die Vorfreude auf die Autocross Rallye am 1. September 2019.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20CM4A4638.tif
Aichach

Brand bei Bayern-Fass löst Großeinsatz aus

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen