1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Rudi Fuchs will in den Affinger Gemeinderat

Nominierung

11.11.2019

Rudi Fuchs will in den Affinger Gemeinderat

Bürgermeister Markus Winklhofer (rechts) verabschiedete seinen Vorgänger Rudi Fuchs im Dezember 2015. Fuchs kandidiert nun für den Affinger Gemeinderat.
Bild: Christian Lichtenstern (Archivbild)

Plus Das sorgt für eine große Überraschung: Affings ehemaliger Bürgermeister Rudi Fuchs lässt sich auf der Gemeinderatsliste für Mühlhausen aufstellen.

Als Versammlungsleiter Helmut Schneller bei der Nominierungsversammlung am Freitag in Mühlhausen den 20. und letzten Namen auf der Liste der Gemeinderatskandidaten nannte, ging ein Raunen durchs Sportheim: Rudi Fuchs. Dass Affings Ex-Bürgermeister als Gemeinderat kandidieren will, sorgte für eine große Überraschung. Fuchs, der selbst nicht anwesend war, war der einzige Kandidat, über den einzeln abgestimmt wurde. Die übrige Liste wurde in drei Blöcken beschlossen. Fuchs erhielt 42 Ja- und 14 Nein-Stimmen. Es gab zwei Enthaltungen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Rudi Fuchs hält ein "Weiter so" für nicht verantwortbar

Es war mucksmäuschenstill im Raum, als Gerhard Faltermeier ein kurzes Schreiben von Fuchs vorlas. Dieser betont darin, dass er knapp drei Jahrzehnte als geschäftsleitender Beamter und als Bürgermeister für Affing tätig gewesen sei. Er habe sich seit seinem Abgang, der 2015 war, „nach üblicher Gepflogenheit“ nicht mehr zur Kommunalpolitik in der Gemeinde geäußert. Nun, „nach eingehender Analyse der derzeitigen Situation sowie langer und reiflicher Überlegung“ sei er zu der Überzeugung gekommen, „dass ein Weiter so in unserer Gemeinde nicht länger verantwortbar ist“. Um ein Zeichen zu setzen, unterstütze er deshalb Gerhard Faltermeier und bewerbe sich um einen Listenplatz für den Gemeinderat.

Es gibt auch eine kritische Stimme zu Fuchs in Mühlhausen

Die Versammlung kam dem Angebot mehrheitlich nach. Gerhard Faltermeier betonte: „Ich find’s toll.“ Auch aus der Runde war ein „super“ zu hören. Es wurde aber auch Skepsis laut. „Ihr wollt was Neues anfangen und jetzt kommt dieser Mann“, sagte einer.

Rudi Fuchs will in den Affinger Gemeinderat

Rudi Fuchs wurde ebenso in Abwesenheit gewählt wie die verhinderten Kandidaten Marc Neukäufer, Friederike Carlsson und Karina Lindermeir.

Lesen Sie dazu auch den Artikel von der Nominierungsversammlung Mühlhausener wollen Faltermeier als Bürgermeister und den Kommentar Der Mann für den Übergang

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren