Newsticker
RKI meldet erneut deutlichen Anstieg der bundesweiten Sieben-Tage-Inzidenz
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Rückblick auf 2020: An der Corona-Front: So ringt die Intensivstation in Aichach mit dem Tod

Rückblick auf 2020
18.12.2020

An der Corona-Front: So ringt die Intensivstation in Aichach mit dem Tod

Arbeit unter Extrembedingungen: Pflegekräfte und Ärzte am Aichacher Krankenhaus versorgen bis zu 30 Corona-Patienten. In einigen wütet das Virus so stark, dass sie künstlich beatmet werden müssen.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Der Kampf gegen Corona ist ein Kampf gegen den Tod. Tausende Ärzte und Pflegekräfte tragen ihn täglich aus. Ein Besuch in der Intensivstation der Klinik Aichach.

Nur ein Funke Leben steckt noch in dem Körper auf Zimmer 120. Er liegt regungslos im Krankenbett, schlaff. Die Frau dort ist Ende 60 und sieht 20 Jahre älter aus. Nichts deutet darauf hin, dass in ihr ein Herz schlägt. Doch alle paar Sekunden fährt ihr ein Zucken durch den Körper. Es ebbt wieder ab, es zuckt, es ebbt ab. Der Überlebenskampf hier, auf der Intensivstation des Aichacher Krankenhauses, folgt dem Rhythmus eines Beatmungsgeräts. Die Maschine bekämpft den unsichtbaren Feind, der in der Luft liegt und in der Frau wütet. Bald entscheidet sich, ob sie überlebt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.