1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. SV Obergriesbach saniert den Spielfeldrasen

Generalversammlung

16.05.2018

SV Obergriesbach saniert den Spielfeldrasen

SVO setzt für Reparaturen am Hauptfeld auf Gemeinschaft. Ein Rückkehrer wird neuer Spielertrainer

Obergriesbach Zur vakanten Trainerposition für die kommende Spielzeit gab es bei der Generalversammlung des SV Obergriesbach eine überraschende Ankündigung. Der scheidende Spielertrainer Danjiel Krstic verabschiedet sich, wie berichtet, nach zwei erfolgreichen Jahren mit dem Aufstieg in die A-Klasse. In der neuen Saison übernimmt der Ex-Bayernliga-Torschützenkönig und Rückkehrer Sebastian Kinzel diese Position (mehr dazu im Lokalsport auf Seite 8).

Vereinsvorsitzender Stefan Asam betonte bei der Versammlung vor 33 Mitgliedern, dass vor allem die Gemeinschaft das Fundament des Vereins bilde. Ganz nach dem Motto „Was der Einzelne nicht vermag, können viele gemeinsam bewegen“ gingen die Obergriesbacher auch die Sanierung des Rasens am Hauptspielfeld an, die bereits erfolgreich abgeschlossen ist. Ein Wurmbefall sorgte zuletzt für großen Schaden. Es wurde ein Patenaufruf für einzelne Abschnitte des Rasens gestartet. Dem Spendenaufruf seien bereits sehr viele Privatpersonen und Firmen gefolgt, sodass die Kosten für die Sanierung schon bald refinanziert sein werden, sagte Asam. Einige Spielfeldflächenpatenschaften sind allerdings noch zu haben.

Da Neuwahlen erst wieder im nächsten Jahr anstehen, gab es lediglich die üblichen Berichte des Vorstands, des Schriftführers, des Kassiers und aus den sportlichen Bereichen. Der SVO verzeichnete laut Kassenwart im Jahr 2017 ein finanzielles Plus. Der Kassenprüfer bestätigte eine korrekte Führung.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Vorsitzende Stefan Asam sieht den Sportverein für die Zukunft bestens gerüstet: Der SVO stehe mit seinen 331 Mitgliedern vor allem durch seine hervorragende Jugendarbeit auf sicheren Beinen. Auch sportlich steht der Verein solide da: In den nächsten Jahren würden zahlreiche Jugendspieler mit großem Potenzial in den Herrenbereich nachrücken, so Asam. Im Bereich der Kleinfeldmannschaften arbeiten die Obergriesbacher mit dem SC Griesbeckerzell zusammen. In der D- und C-Jugend kooperiert der SVO mit dem VfL Ecknach. Die B-Jugend wird zusammen mit den WF Klingen gestellt. Wichtig ist laut Asam, dass die Nachwuchsspieler aus der eigenen A-Jugend dem SVO in den nächsten Jahren die Treue halten und so auch im Seniorenbereich nach dem Aufstieg wieder höhere sportliche Ziele ins Auge gefasst werden können.

Der SVO sei weiterhin der größte Verein am Ort und leiste einen wichtigen Beitrag im kommunalen Leben, erklärte Asam. Neben der Fußballabteilung bietet der Verein Strong by Zumba Zumba und Damengymnastik an. Herausragendes Ereignis im Jahr 2017 war die „Nacht der Elfer“, die zum dritten Mal unter der Regie von Thomas Kugler abgehalten wurde und am 16. Juni erneut ansteht. Hier zählt nicht nur der Sport, es ist auch immer eine soziale Einrichtung Mitgewinner. Je verwandeltem Elfmeter geht eine Spende an die Heilpädagogische Tagesstätte und die Kita in Obergriesbach. Zudem richtete der SVO das Dekanatsministrantenturnier aus und organisierte auf dem Sportgelände in Obergriesbach und im Bürgerhaus in Zahling verschiedene Feiern. Besonders großen Zulauf hatte hierbei wieder der SVO-Kinderfasching. (AN)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
1M4U0044.jpg
Polizei

Einbruch beim TC Wittelsbach: Täter sind gefasst

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden