1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Sainbacher Feuerwehr hatte fünf Einsätze

Generalversammlung

21.02.2018

Sainbacher Feuerwehr hatte fünf Einsätze

Bei der Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sainbach wurden mehrere Mitglieder ausgezeichnet: (von links) Kreisbrandinspektor Otto Heizer, Kreisbrandmeister Michael Bergmeier, Michael Zeitlmeir, Richard Knauer, Konrad Schapfl, Jürgen Tremmel, Zweiter Bürgermeister Hans Schweizer, Kreisbrandrat Christian Happach und Hubert Grabmann.
Bild: Xaver Steinherr

Helfer blicken zufrieden auf das vorige Jahr und zeichnen Konrad Schapfl aus

Die Feuerwehr Sainbach hat derzeit 140 Mitglieder. Das gab der Vorsitzende Jürgen Tremmel jetzt bei der Generalversammlung im Pfarrhof bekannt. Unter den Mitgliedern sind 56 Aktive, davon sieben aktive Frauen und elf Jugendmitglieder.

53 von ihnen waren zur Versammlung gekommen, bei der Jürgen Tremmel auf das vergangene Jahr zurückblickte. So war die Freiwillige Feuerwehr Sainbach beim Schützen- und Feuerwehrball in Sainbach dabei, beim Feuerwehrball Unterbachern, beim Florianstag in Inchenhofen, der Bulldogweihe beim Rigl in Arnhofen und bei der Ulrich-Männerwallfahrt nach Augsburg. Die Fahnenabordnung nahm an den kirchlichen Festtagen Fronleichnam, Volkstrauertag und am Leonhardifest in Inchenhofen teil. Im Herbst wurde außerdem der alte Maibaum mithilfe eines Autokrans umgelegt.

Eine Bilanz des vergangenen Jahres zog auch der Erste Kommandant Hubert Grabmann. Insgesamt waren 15 Übungstermine zu bewältigen, darunter Unterricht UUV, eine Übung rund um Fahrzeug und Gerätehaus, eine Hydranten-Überprüfung und eine Übung für die Leistungsprüfung. In der Brandschutzwoche gab es zwei Einsätze. Die erste Übung war ein Lagerhallenbrand bei der Familie Tremmel in Ried, die zweite Übung fand am Raiffeisen-Lagerhaus in Motzenhofen statt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Weitere fünf Einsätze waren noch zu verzeichnen: Es gab einen Ackerbrand in Mainbach, eine Ölspur am Kirchberg musste beseitigt werden und auch ein umgestürzter Baum am Moosberg und einer zwischen Sainbach und Ainertshofen. Außerdem musste eine vermisste Person gesucht werden. Drei Mannschaften legten im Herbst die Leistungsprüfungen ab, darunter auch eine Damenmannschaft und eine Jugendmannschaft, die in der Feuerwehr Sainbach Premiere hatte und viel Lob erntete. Des Weiteren wurde im Pfarrhof und im Feuerwehrhaus ein Defibrillator installiert. Kassenwart Josef Zeitlmeir berichtete anschließend über ein Plus in der Kasse. Eine tadellose Kassenführung bestätigten die Kassenprüfer Michael Rabl und Kaspar Glas. Der Zweite Bürgermeister Hans Schweizer hob hervor, dass die Feuerwehr gut funktioniere, wie er persönlich in der Brandschutzwoche erlebt habe. Anerkennung zollte er der Jugend, die das Dorfleben bereichere.

Kreisbrandrat Christian Happach führte an, dass das Vereinsleben in Sainbach sehr motiviert sei. Das gelte auch für die Aktivitäten zum Schutz der Bürger. Für die gute Ausrüstung der Feuerwehr bedankte er sich bei der Gemeinde und dem Vorstand. Anschließend wurden treue Mitglieder geehrt. Für 40 Jahre Treue und als aktiver Feuerwehrmann wurde Konrad Schapfl mit einer Uhr und einer Urkunde ausgezeichnet.

Jürgen Tremmel blickte abschließend auf das Jahr 2018. Ein Defi-Lehrgang soll demnächst stattfinden. Der Termin wird noch bekannt gegeben. Am 1. Mai wird ein neuer Maibaum aufgestellt und am 10. Juni will die Feuerwehr Wiesenbach (Pöttmes) ihr 125-jähriges Bestehen feiern. Die Sainbacher Wehr hat bereits zugesagt, dass sie dabei sein will. (sfx)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_6668_-_K.tif
Versammlung

Schützen Sainbach wählen Vorstand neu

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen