Newsticker
RKI meldet 16.417 Neuinfektionen und 879 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Schiltberg: Schul-Förderverein bestätigt Vorsitzende

24.07.2020

Schiltberg: Schul-Förderverein bestätigt Vorsitzende

Der neue Vorstand des Fördervereins Schiltberg: (von links )Angelika Weiß, Jutta Neumair, Doris Rieblinger, Karin Schmid-Rauch, Dagmar Aechter, Sandra Hörmann, Bettina Altmann, Karina Moser, Simona Fuidl, Maria Hörmann. Nicht auf dem Foto sind Sabine Helfer und Bettina Schmidgall.
Bild: Martina Hartl

Knapp zwanzig Mitglieder des Fördervereins für Kinderhaus und Grundschule Schiltberg in der Turnhalle Schiltberg trafen sich zur Jahreshauptversammlung. Der Jahresrückblick der Vorsitzenden Doris Rieblinger fiel wegen der Corona-Zeit vergleichsweise kurz aus. So berichtete Rieblinger über den Herbstbasar, der für reichlich Umsatz sorgte und über das Großprojekt des Vereins, den Umbau des alten Feuerwehrhauses in Schiltberg zur offenen Bücherei. Diese werde sehr gut angenommen, es kommen laufend Bücherspenden. Der Frühlingsbasar sowie ein Straßenflohmarkt fielen aus. Stolz ist die Vorsitzende, dass der Verein nun 95 Mitglieder hat.

Nach dem Bericht der Kassenwartin Karina Moser und der Entlastung des Vorstandes fanden unter Leitung von Altbürgermeister Josef Schreier Wahlen statt: Vorsitzende bleibt Doris Rieblinger, als Zweite Vorsitzende wurde Angelika Weiß wiedergewählt, Kassenwartin Karina Moser und Schriftführerin Sandra Hörmann bleiben ebenso in ihren Ämtern. Beiräte sind Dagmar Aechter, Simona Fuidl, Karin Schmid-Rauch, Jutta Neumair, Bettina Altmann und Sabine Helfer. Nicht mehr zur Wahl für den Beirat stellten sich Irmi Hangl und Petra Lechner-Appel. Kassenprüfer bleiben Maria Hörmann und Bettina Schmidgall.

Als Ausblick wurde der Herbstbasar für Kinder- und Baby-Bedarf genannt, wobei die Corona-Beschränkungen abzuwarten sind. Außerdem wird in den kommenden Sommerferien eine Familienschnitzeljagd geplant, bei der Familien zeitlich versetzt in und um Schiltberg Aufgaben und Rätsel lösen können. (tlm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren