Newsticker

Bund und Länder wollen Feiern in öffentlichen Räumen auf 50 Teilnehmer beschränken
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Schlägerei bei Jugendspielen

16.07.2010

Schlägerei bei Jugendspielen

Mering Aufregung herrschte gestern an der Meringer Realschule. Die Bundesjugendspiele endeten wegen einer Rauferei unter Schülern mit Polizeieinsatz und Krankenwagen. Schnell kursierten Gerüchte bis hin zu einer Amokdrohung. Wie Schulleitung und Polizei versichern, war davon jedoch nie die Rede. "Im Grunde war es nur eine ganz normale Rangelei zwischen Buben", so die Polizei. Dennoch strömten schnell besorgte Eltern zur Schule.

Die Jugendspiele waren schon fast vorbei, als es zu dem Vorfall kam. Einige der Buben spielten noch Fußball. Dabei kam es zu einem Streit. Weil ein Schüler einen Schlag in den Magen bekam, rief die Schulleitung vorsichtshalber einen Rettungswagen. Der Kontrahent sollte in einem Zimmer warten, geriet aber so außer sich, dass er mit Möbeln warf. Daraufhin rückte die Polizei mit zwei Streifenwagen an. Welche Konsequenzen der Vorfall für den Jugendlichen hat, war gestern unklar. Mit einer Strafanzeige muss er nicht rechnen, weil er noch strafunmündig ist. (jojo, gön)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren