1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Schon wieder Hakenkreuz in Mühlhausen

Ärgernis

01.08.2018

Schon wieder Hakenkreuz in Mühlhausen

DSC_0580.JPG
2 Bilder
Unbekannte haben im April 2017 auf dem Waldfriedhof im Affinger Ortsteil Mühlhausen gezündelt. Auf dem Pflaster vor der Aussegnungsstätte zeichneten sie mit brennbarer Flüssigkeit ein spiegelverkehrtes Hakenkreuz und SS-Runen auf das Pflaster und zündeten sie an. Die Aufnahme entstand nach der Reinigung. Archivbild
Bild: Sabine Posselt

Schon wieder Vandalismus an Bushäuschen. Jetzt setzt der Bürgermeister eine Belohnung aus

Affing-Mühlhausen Darüber ärgert sich Bürgermeister Markus Winklhofer mächtig: Vor einer guten Woche prangte schon wieder ein Hakenkreuz am Bushäuschen im Gewerbegebiet Unterkreuthweg in Mühlhausen. Es ist nicht das erste Mal. Im Gemeinderat kündigte er am Dienstag eine Belohnung von 500 Euro für Hinweise an, die zum Täter führen. Die Aichacher Polizei hatte im Pressebericht die Schmierereien erwähnt. Es war von mehreren Graffitis die Rede und einem Sachschaden von 200 Euro. Winklhofer konkretisierte das im Gemeinderat. Er sprach von Vandalismus und dem „allseits bekannten Hakenkreuz“. Ein solches war bereits Mitte Mai an dem Bushäuschen entdeckt worden. Der Bürgermeister sprach von „zwei völlig überflüssigen, absolut ärgerlichen Vorfällen“. Die Gemeinde hat die Schmierereien inzwischen entfernt.

Winklhofer hatte schon einmal in einem ähnlichen Fall eine Belohnung ausgesetzt und zwar über 200 Euro. Auch damals ging es um ein Hakenkreuz. Betroffen war im April 2017 der Waldfriedhof Mühlhausen. Im Bereich der offenen Aussegnungsstätte zeichneten Unbekannte mit einer brennbaren Flüssigkeit ein etwa 160 Zentimeter großes spiegelverkehrtes Hakenkreuz und 90 Zentimeter große SS-Runen auf das Pflaster. Danach zündeten sie die Flüssigkeit an. Dabei entstanden deutlich sichtbare Rußspuren auf dem Pflaster. Bislang ist nicht geklärt, wer dahinter steckt. (AN)

Hinweise Die Polizeiinspektion Aichach nimmt Hinweise entgegen, Telefon 08251/8989-11.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_DSC9509.tif
Ausstellung

JVA Aichach: Knast und Kunst harmonieren

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden