1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Schüler stellen ihre Traumwelten aus

Projekt

05.10.2019

Schüler stellen ihre Traumwelten aus

Dass das Kunstprojekt zu einem großen Erfolg wurde, ist auch der Begleitung durch die Künstlerin Conny Krakowski (vordere Reihe, rechts) und der Unterstützung der Kunstpädagogin Claudia Flassig (ganz rechts) zu verdanken.
Bild: Ingrid Knöpfle

Conny Krakowski hat mit Affinger Schülern gemalt. Ausstellung im Industriepark

Was kann man im Kunstunterricht von einem Profi abschauen und wie setzt man Pinsel und Farbe richtig ein? Mehrere Schüler der Realschule Affing haben an drei Tagen im Juli an einem Kunstprojekt teilgenommen, das die Künstlerin Conny Krakowski aus Aindling begleitet hat.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Initiiert wurde die Aktion von der MVV, Betreibergesellschaft des Industrieparks Gersthofen, die seit Januar 2018 eine Schulpartnerschaft mit der Realschule im Nachbarlandkreis hat.

Das Kunstprojekt war eine Premiere für Schule und Sponsor, die eine Vielzahl an außergewöhnlichen Kunstwerken zum Ergebnis hatte. Diese werden ab 18. Oktober im Betriebsrestaurant des Industrieparks gezeigt. Für die kunstinteressierte Öffentlichkeit ist die Ausstellung montags bis freitags von 8 bis 13 Uhr über die Hauptpforte zugänglich.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Die Künstlerin Conny Krakowski hat schon viel Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen gesammelt, sodass die drei Tage unter professioneller Anleitung für alle Teilnehmer ein Erfolg waren. Mit viel Eifer und großem Spaß wurden verschiedene Maltechniken ausprobiert und schließlich individuelle Traumwelten auf die Leinwände gebracht, die die Fantasie des Betrachters anregen sollen.

Conny Krakowski wird im Rahmen der Ausstellung auch einige ihrer neuesten Arbeiten präsentieren. Unter anderem ist darunter ein Bild, das auf dem European Art Fest in Linz mit dem 1. Preis ausgezeichnet wurde. Es ist in einer Mischtechnik aus Acrylmalerei und der Airbrush-Malerei entstanden, wie die meisten Arbeiten der Künstlerin.

Im Rahmen der Schulpartnerschaft arbeitet die MVV in vielen anderen Bereichen mit der Schule zusammen. So werden zum Beispiel regelmäßige Werksbesichtigungen oder ein Bewerbungstraining angeboten. Ziel ist es, den Schülern eine Hilfestellung bei der Berufsorientierung zu geben und dabei vor allem für eine Ausbildung im naturwissenschaftlichen Bereich zu interessieren. (AN)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren