1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Schwere Verletzungen: 83-Jähriger übersieht Kradfahrer beim Abbiegen

Polizei Aindling

03.01.2020

Schwere Verletzungen: 83-Jähriger übersieht Kradfahrer beim Abbiegen

Ein Kradfahrer liegt im Krankenhaus. Ein 83-Jährige hatte ihn beim Abbiegen in Aindling übersehen. Der 18-Jährige prallte gegen die Windschutzscheibe.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Ein Kradfahrer liegt im Krankenhaus. Ein 83-Jährige hatte ihn beim Abbiegen in Aindling übersehen. Der 18-Jährige prallte gegen die Windschutzscheibe.

Am Donnerstag wollte ein 83-Jähriger mit seinem SUV gegen 19:30 Uhr vom Edeka Parkplatz in die Peter-Sengl-Straße in Aindling einbiegen. Dabei nahm er einem von links kommenden Kradfahrer die Vorfahrt und stieß mit diesem zusammen. Der 18-Jährige zog sich beim Aufprall gegen die Windschutzscheibe des SUV und beim anschließenden Sturz auf die Fahrbahn schwere Verletzungen zu und musste mit dem Rettungswagen in die Uniklinik nach Augsburg gefahren werden.

Nach Unfall in Aindling: Rentner landet vor Schreck im Acker

Laut Polizei vor Schreck verwechselte der 83-Jährige nachfolgend die Pedale seines SUV und fuhr mit Vollgas über die Fahrbahn in den gegenüberliegenden Acker. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 3000 Euro. (AN)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

17.01.2020

Sehr geehrter Herr H.
Der 18jährige der mir zufälligerweise sehr gut bekannt ist, ist aufgrund der Straßenbeschaffenheiten (leicht glatt) und aus dem Grund da er ein sehr vorsichtiger und verantwortungsbewusster Fahrer is an dem Abend mit ca. 40 km/h unterwegs gewesen. Er Wurde von dem Opa einfach abgeräumt, ohne auch nur die geringste Chance zu haben auszuweichen oder zu bremsen. Er hat schwere Schmerzen und ärgert sich da er im Moment vollkommen unmobil ist (kein Roller, darf kein Auto fahren aufgrund von Schmerzmittel,...)
Und damit möchte ich mein Kommentar mit einem kleinen aber feinen Zitat beenden. "WENN MAN KEINE AHNUNG HAT, SOLLTE MAN MANCHMAL EINFACH DIE FRESSE HALTEN"

Permalink
03.01.2020

Immer diese 83-jährigen, die mit ihren SUV's nicht aufpassen!
Hoffentlich ist dem 18-jährigen nichts schlimmes dabei passiert!

Permalink
04.01.2020

Was wollen Sie uns damit sagen? Der SUV ist Schuld? Das Alter? Evtl ist der 18jährige auch zu schnell gewesen da es dort keine Bebauung mehr gibt, das Ortsschild aber erst auf Höhe Netto steht. Mit 50 kann man evtl bremsen, auch wenn einem die Vorfahrt genommen wird. So oder so ein sinnloser Kommentar, hoffen wir dass es dem Jungen bald besser geht. Das ist das einzige was zählt.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren