Newsticker

NRW will bei Verstoß gegen Maskenpflicht Sofort-Bußgeld von 150 Euro einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Schwerer Unfall bei Aresing mit zwei Motorrädern

Polizei

22.06.2020

Schwerer Unfall bei Aresing mit zwei Motorrädern

Zu einem schweren Unfall mit Motorrädern ist es am Sonntagvormittag bei Aresing gekommen.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Zwei Motorräder einer größeren Kolonne werden bei Aresing in einen Unfall verwickelt. Als eine Autofahrerin bremst, können die Motorräder nicht mehr rechtzeitig stoppen.

Zu einem schweren Motorradunfall ist es am Sonntagvormittag am Oberlauterbacher Berg im Gemeindebereich Aresing (Kreis Neuburg-Schrobenhausen) gekommen. Der Unfall ereignete sich laut Polizei kurz nach 11 Uhr auf der Staatstraße 2045 Uhr. Eine Gruppe mit mehreren Motorradfahrern hatte schon teilweise ein in gleicher Richtung fahrendes Auto überholt. Als dann diese Gruppe wiederum auf einen ebenfalls in gleicher Richtung fahrenden Radfahrer aufschloss, kam es dann zu dem Unfall.

Autofahrerin bremst stärker als erwartet

Die Autofahrerin bremste stärker als erwartet ab, sodass zwei der nachfolgenden Motorradfahrer auf das bremsenden Auto auffuhren oder beim Ausweichmanöver den Lenker verrissen und zu Boden stürzten. Während eine 64-jährige Motorradfahrerin mit leichten Verletzungen von dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Schrobenhausen gebracht wurde, erwischte es einen zweiten Motorradfahrer schwerer. Mit Verdacht auf innere Verletzungen und Frakturen wurde der 66-Jährige ins Klinikum Ingolstadt geflogen. Der Sachschaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt. Der Radfahrer, der wird auf etwa 20 Jahre geschätzt wird und der mit professioneller Radbekleidung und Fahrradhelm unterwegs war, wird gebeten sich bei der Polizei Schrobenhausen, 08252/89750, zu melden. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren