1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Seniorenbeirat will sich mehr einbringen und vernetzen

Sitzung

18.01.2019

Seniorenbeirat will sich mehr einbringen und vernetzen

Ingrid Hafner-Eichner stellte sich als Nachfolgerin von Alf Neumeier im Sachgebiet Altenhilfe und Seniorenberatung im Landratsamt Aichach-Friedberg im Aichacher Seniorenbeirat vor, rechts Vorsitzender Horst Thoma.
Bild: Brigitte Weber

Vorsitzender des Aichacher Gremiums fordert frühzeitige Information über Vorhaben in der Stadt

Ein neues Mitglied hat der Aichacher Seniorenbeirat. Bei der vierten Sitzung dieser Amtsperiode begrüßte Vorsitzender Horst Thoma Klemens Kretschmer in der Runde. Kretschmer vertritt bei Verhinderung von Diakon Ludwig Drexel die Sozialstation der Caritas im Gremium.

Als Gast stellte Thoma Ingrid Hafner-Eichner vor, die als Nachfolgerin von Alf Neumeier das Sachgebiet Altenhilfe und Seniorenberatung im Landratsamt Aichach-Friedberg leitet. Zu ihren Aufgaben gehören auch Heimaufsicht und Pflegebedarfsplanung, nach der die stationären Pflegeplätze im Landkreis nach den Vorgaben der Bevölkerungsstatistik im Landkreis berechnet werden. Zum Team der Seniorenberatung gehören Claudia Götzelmann für den Raum Aichach, Johanna Möst für den Raum Friedberg und Ina Albes für den Raum Mering. Menschen, die einen pflegebedürftigen Angehörigen betreuen, können bei dieser Beratungsstelle neutrale Information über Entlastungsmöglichkeiten und Hilfen im Pflegealltag, Angebote der Altenhilfe, Finanzierung der Pflege und zu Fragen der Pflegeversicherung erhalten. Auch beim Ausfüllen von Anträgen sind die Beraterinnen behilflich. Persönliche Erfahrungen aus dem Gremium bestätigten die kompetente Arbeitsweise dieser Anlaufstelle im Landratsamt. Mit Josef Koppold, der für die Belange von Behinderten zuständig ist, wird das Sachgebiet Altenhilfe vervollständigt.

Eine neue Aufgabe wird Ingrid Hafner-Eichner und ihr Team in nächster Zeit erwarten: Für den Landkreis soll ein seniorenpolitisches Gesamtkonzept erstellt werden, das zunächst einen Überblick über das Angebot für die älter werdende Bevölkerung im Landkreis bringen soll, um dann die Aktivitäten bedarfsgerecht bündeln zu können. Dabei sei die Mitarbeit der Organisationen, die im Landkreis für ältere Menschen Veranstaltungen oder Freizeitangebote bereithalten, sehr erwünscht, betonte Ingrid Hafner-Eichner.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Ein weiterer Punkt der Sitzung betraf das Selbstverständnis des Seniorenbeirates speziell in Aichach. Wie der Vorsitzende bemängelte, sei der Seniorenbeirat ein Beratungsgremium des Stadtrates. Diese Funktion zu erfüllen, sei aber nur möglich, wenn die nötigen Infos von der Verwaltung dem Seniorenbeirat auch rechtzeitig vor den Stadtratssitzungen zur Kenntnis gegeben werden, um eventuell Vorschläge oder Verbesserungen einbringen zu können. Bürgermeister Habermann war der Ansicht, dass das durchaus so geschehe, manchmal sei es aufgrund der kurzen Vorlaufzeit schwierig, dies zu verwirklichen.

Horst Thoma regte an, dass das Referat Altenhilfe im Landratsamt ein Treffen von Seniorenbeiräten im Landkreis organisieren möge. Er habe auf Tagungen des Landesseniorenbeirates die Erfahrung gemacht, dass sich häufig die Verantwortlichen eines Landkreises nicht kennen. Um von der Erfahrung der ganz unterschiedlich organisierten Seniorenbeiräte profitieren zu können, wäre eine bessere Vernetzung nützlich. Ingrid Hafner-Eichner nahm die Anregung auf und versprach, entsprechend tätig zu werden.

Weiter beschloss das Gremium, rechtzeitig zur Gewerbeschau Wila, die im April stattfindet, einen Flyer zu erstellen, um den Seniorenbeirat besser bei den älteren Menschen bekannt zu machen. Auch die Anregung einer eigenen Homepage wurde kurz angesprochen, aber auf einen späteren Zeitpunkt vertagt.

Der Termin für die nächste Sitzung ist noch nicht festgelegt. Horst Thoma möchte erst die Sitzung des Landesseniorenbeirats abwarten, der über eine einheitliche Regelung zur Berufung der Mitglieder der Seniorenbeiräte und Angleichung der Satzungen tagen wird. (brw)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_8660.tif
Aichach

So ging es beim Elfenfestival auf Schloss Blumenthal zu

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen