1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Sicher auf der Autobahn: Neues Fahrzeug für Adelzhausens Wehr

Feuerwehr

12.12.2019

Sicher auf der Autobahn: Neues Fahrzeug für Adelzhausens Wehr

Einen neuen Verkehrssicherungsanhänger hat die Feuerwehr Adelzhausen schon: Kommandant Helmut Müller (an der Deichsel) und Vorsitzender Ludwig Dollinger warten bislang aber noch auf ein dafür nötiges schweres Zugfahrzeug. Das soll die Feuerwehr im Januar bekommen.
Bild: Carmen Jung (Archiv)

Sechs Jahre hat die Feuerwehr auf ein neues Löschgruppenfahrzeug gewartet. Damit kann sie ihre Aktiven auf der Autobahn absichern. In wenigen Wochen kommt es.

Es sollte noch in diesem Jahr kommen, jetzt ist es etwas später soweit: Am 30. Januar erhält die Feuerwehr Adelzhausen nach über sechs Jahren Warten das dringend benötigte Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz. Das teilte CSU-Landtagsabgeordneter Peter Tomaschko am Donnerstag mit.

Die Feuerwehr Adelzhausen sichert damit ihre Leute auf der A8 ab

Die Feuerwehr nutzt das Fahrzeug für Einsätze auf der Autobahn. Es transportiert den Verkehrssicherheitsanhänger, mit dem Unfallstellen abgesichert werden. Mit Hilfe von Fahrzeug und Anhänger kann eine Fahrspur abgesperrt werden. Das schützt die Menschen, die in Unfälle verwickelt sind, und die Helfer bei ihrem Einsatz.

Am 30. Januar wird das neue Fahrzeug für Adelzhausens Wehr übergeben

Seit Jahren behelfen sich die Adelzhausener Feuerwehrler mit einem Provisorium. Sehr zum Leidwesen von Kommandant Helmut Müller, der sich um die Gesundheit seiner Aktiven sorgte. Diese Zeit ist bald vorbei. Laut Tomaschko wies der Bund das Fahrzeug diese Woche dem Freistaat zu. Am 30. Januar wird es im Bestückungslager Dransdorf des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe übergeben. Tomaschko betont, es sei ein wichtiges Anliegen, dass die Helfer „unter möglichst optimalen und sicheren Bedingungen ihre Einsätze bewältigen können“. (jca)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren