Newsticker
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder: Lockdown bis Mitte Februar verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Aichach-Friedberg sinkt leicht

Aichach-Friedberg

17.12.2020

Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Aichach-Friedberg sinkt leicht

Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt, das Landratsamt vermeldet keinen neuen Corona-Todesfall. Allerdings steigt die Zahl der Covid-19-Patienten im Aichacher Krankenhaus.
Bild: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt, das Landratsamt vermeldet keinen neuen Corona-Todesfall. Allerdings steigt die Zahl der Covid-19-Patienten im Aichacher Krankenhaus.

Während die Sieben-Tage-Inzidenz für Bayern inzwischen bei über 200 liegt, hält sich der Wert im Landkreis Aichach-Friedberg konstant zwischen 100 und 150. Am Donnerstag sinkt sie nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) auf 113,6, am Mittwoch hatte sie bei 121,8 gelegen. Trotzdem steigt laut Landratsamt die Zahl der Covid-19-Patienten im Krankenhaus Aichach. Momentan werden 31 dort behandelt, fünf von ihnen liegen auf der Intensivstation, alle fünf werden beatmet.

Seit Beginn der Pandemie sind dem Landratsamt zufolge 2469 Menschen im Wittelsbacher Land positiv auf Corona getestet worden. In den vergangenen sieben Tagen waren es 165. Davon leben 24 in Aichach, 41 in Friedberg, 22 in Mering und 15 in Kissing. Einen neuen Corona-Fall gab es an der Kindertagesstätte Pöttmes. Eine Erzieherin wurde dort positiv getestet. 17 Kinder und drei weitere Erzieherinnen müssen in Quarantäne. Insgesamt befinden sich aktuell 331 Kontaktpersonen vorsorglich in Quarantäne.

Keine Corona-Todesfälle in Aichach-Friedberg

Am Donnerstag vermeldet das Landratsamt keine weiteren Todesfälle im Zusammenhang mit der Pandemie. Es bleibt bei den insgesamt 51 Toten. In einigen Seniorenheimen der Region laufen die Reihentests unterdessen weiter. Am Haus an der Paar in Aichach ist ein weiterer Mitarbeiter positiv getestet worden, die Befunde der Reihentests von dieser Woche stehen noch aus. Am Pro Seniore in Friedberg ist der Reihentest vom Dienstag inzwischen komplett ausgewertet. Hier sind zwei weitere Bewohner und ein weiterer Mitarbeiter positiv getestet worden.

Am Heilig-Geist-Spital in Aichach müssen Bewohner, bei denen der positive Test mehr als zehn Tage zurückliegt und deren erneuter Test negativ ist, nicht weiter isoliert werden. Nur noch drei Bewohner sind jetzt isoliert, sechs Bewohner befinden sich trotz eines negativen Testergebnisses in Quarantäne, da sie als Kontaktpersonen gelten.

Wichtige Infos zum Impfzentrum

Zudem weist das Landratsamt in seiner Mitteilung auf wichtige Informationen zum Impfzentrum im Landkreis hin. Darin heißt es: Wer wann geimpft werden kann, steht noch nicht fest und wird auch nicht durch das Landratsamt bestimmt. Reihenfolge und Abwicklung legt die Bayerische Staatsregierung fest.

Außerdem verdeutlicht die Behörde, dass sich die Bürger noch nicht für eine Impfung anmelden können. In der Mitteilung steht: Davor müssen Reihenfolge und Abwicklung durch die Staatsregierung geklärt sein. Sobald eine Anmeldung möglich ist (online und telefonisch), wird das Landratsamt dies über die Medien und die eigene Internetseite vermelden und die wichtigsten Punkte dazu erklären.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren