1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Siegfried Haas führt weiter CSU Gebenhofen-Anwalting

Generalversammlung

20.04.2019

Siegfried Haas führt weiter CSU Gebenhofen-Anwalting

Der neue Vorstand der CSU Gebenhofen-Anwalting: (von links) Vorsitzender Siegfried Haas, Silvia Braatz, Kandidatin für das EU-Parlament, Schatzmeister Thomas Zwettler, Zweiter Vorsitzender Sepp Schmid, Beisitzer Sebastian Kocher, Schriftführerin Jutta Schmid, Beisitzer Erich Menhardt, Albert Steinherr und Georg Brandmeier. Auf dem Bild fehlen Xaver Lindermeier und Karl Hörmann.
Bild: Christine Schmid-Mägele

Ortsverein wählt Mitglieder seines Vorstandes. Auch die Europawahl ist ein Thema

Neuwahlen standen bei der Generalversammlung des CSU-Ortsvereins Gebenhofen-Anwalting an. Vorsitzender bleibt Siegfried Haas, sein Stellvertreter ist Sepp Schmid. Als Schatzmeister fungiert Thomas Zwettler und als Kassenrevisoren wurden Xaver Lindermeir und Matthias Steinherr gewählt. Schriftführerin bleibt Jutta Schmid, Beisitzer sind Georg Brandmeier, Karl Hörmann, Albert Steinherr, Erich Menhardt und Sebastian Kocher. Die gewählten Delegierten sind Sepp Schmid, Thomas Zwettler und Christine Schmid-Mägele.

Haas blickte auf das vergangene Jahr zurück: Im September hatte man im Hinblick auf die Landtagswahl den damaligen und jetzigen Finanzminister Albert Füracker zu Gast in Gebenhofen. Der Ortsverband setzte sich mit Kreis- und Gemeindepolitik auseinander und auch die gesellschaftlich-kulturelle Seite kam nicht zu kurz, etwa beim Weinfest, Grillfest oder einer Führung in der Brauerei Kühbach.

In den nächsten Monaten steht die Vorbereitung der Kommunalwahl 2020 an. Ebenso denkt der Ortsverein über eine Führung in der WWK-Arena in Augsburg nach. Auch auf die anstehende Europawahl ging Haas ein. Silvia Braatz, Kandidatin für das EU-Parlament, stellte sich den Anwesenden vor. Sie hat zwei europäische Pässe: den schwedischen (ihre Mutter kommt aus Schweden) und den deutschen. Braatz ist die einzige Kandidatin aus dem Wittelsbacher Land und eine von sieben Listenkandidaten aus dem Regierungsbezirk Schwaben. In einem Vortrag ging sie auf die europäischen Institutionen und die Vorteile für Bayern durch Europa ein: von den Roaminggebühren über sichere Medizinprodukte bis zu europäischen Fördergeldern, die in den Landkreis fließen, wie Leader- oder Eler. Auch die Kehrtwende der Gemeinde Affing bei der Sanierung der Alten Schule in Gebenhofen war ein Thema. Wie berichtet hatte der Gemeinderat sie im August 2017 mehrheitlich abgelehnt, obwohl die europäischen Fördergelder bereits zugesagt waren. (chsm, AN)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
10 Jahre Koki
Aichach-Friedberg

Kinderschutz: Wo überforderte Eltern Hilfe finden

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden