1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Sielenbacher Weihnachtsmarkt im Schnee

Veranstaltung

12.12.2017

Sielenbacher Weihnachtsmarkt im Schnee

DSC_0028.JPG
3 Bilder
Trotz heftigen Schneefalls war der Weihnachtsmakt in Sielenbach gut besucht, im Hintergrund der  Eifelturm am Dorfplatz und das Rathaus.
Bild: Thomas Weinmüller

Vereine und Organisationen sorgen am Dorfplatz für ein buntes Angebot. Trotz Schneetreibens kommen die Besucher und bleiben bis in den Abend hinein. 

Fast wie bestellt, verwandelte der Himmel mit starkem Schneetreiben zum Beginn des Weihnachtsmarktes am Sonntag den Dorfplatz in Sielenbach in eine Winterlandschaft. „Lieber so, als wenn es stark regnen würde“, war die Meinung so manchen Besuchers. Viele ließen sich davon nicht abhalten und strömten auch in diesem Jahr wieder zahlreich zur Dorfmitte, um die Köstlichkeiten der Dorfvereine und -organisationen zu genießen und sich bereits das ein oder andere selbst gebastelte oder gestrickte Weihnachtsgeschenk zu sichern.

Nach einer kurzen Ansprache des Bürgermeisters Martin Echter, begrüßten die Jungen und Mädchen des Kindergartens St. Katharina in Tödtenried unter der Leitung von Marina Demmelmair mit einigen Weihnachtsliedern die Zuhörer. Dafür wurde in diesem Jahr extra ein Podium von der Gemeinde aufgestellt, damit die Kinder auch gut zu sehen sind.

Auch der Nikolaus durfte bei solch einem Ereignis nicht fehlen. Er überreichte den jungen Sängerinnen und Sängern sowie den übrigen Kindern kleine Geschenke. Das Kinderhaus in Sielenbach unter der Leitung von Carolin Zehentbauer organisierte in diesem Jahr auch wieder einen Luftballonwettbewerb. Die notwendige Füllung mit Helium spendierte die Raiffeisenbank Adelzhausen-Sielenbach. Die Ballone, die am weitesten fliegen, werden wieder Preise erhalten, welche voraussichtlich Ende Januar 2018 feststehen werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Gegen Hunger und Durst gab es viel Leckeres: Weißen Glühwein kredenzte der Burschenverein, selbst gebackene Kuchen die Mittelschule, Steaksemmeln der Gartenbauverein. „Schom“, eine Art Flammkuchen, bot der Motorsportclub an, weiße und rote Würstel die Fußballabteilung des TSV Sielenbach. Der Kindergarten Tödtenried bot Kartoffelspieße und heißen „Hans Wuschel“ an, roten Glühwein der Partnerschaftsverein. Der TSV Sielenbach hatte noch eine riesige Tombola organisiert und der Imkerverein war mit Wachsprodukten und Met vertreten. Bei den „Minis“ konnte man beim Dosenwerfen oder Glücksraddrehen den ein oder anderen Preis gewinnen.

Trotz der frostigen Temperaturen und des Dauerschneefalls hielten die Besucher bis in die frühen Abendstunden am Weihnachtsmarkt aus. Organisatorin Karin Seitz und ihr Team freuten sich über das Gelingen der Veranstaltung, deren Erlös wieder für gemeinnützige Zwecke verwendet wird.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
DSC03626.jpg
Musik

Der junge Chor Voice Mix probt jetzt in Mühlhausen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden