1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. So fleißig sind die Schützen

Immergrün

04.05.2017

So fleißig sind die Schützen

Copy%20of%2020170429_SVI_SilberneGams.tif
2 Bilder
Der 2. Gauschützenmeister Gerhard Lunglmeier (rechts) überreichte an Josef Schreier (Mitte) das Ehrenzeichen in Silber (Silberne Gams) als Dank für die treue Mitarbeit im Schützenverein. Schützenmeister Alois Eberl (links) gratulierte.

14 Mitglieder des Schiltberger Vereins haben an 16 Samstagen bei der Renovierung des Bürgerhauses mitgeholfen

Fleißig waren die Schiltberger Schützen im vergangenen Jahr. Die Mitglieder haben sich stark an der Renovierung des Bürgerhauses beteiligt. Immergrün half an 16 Samstagen mit 14 fleißigen Schützen mit – das kann sich sehen lassen, wie es in der Jahreshauptversammlung hieß.

Schützenmeister Alois Eberl blickte auf ein erfolgreiches Jahr mit, wie er sagte, klasse Mannschaften, tollen Ergebnissen und einer hervorragenden Jugendarbeit zurück. Stolz machte ihn auch das Engagement der Mitglieder bei der Bürgerhausrenovierung. Die Beteiligung am Weihnachtsmarkt war ein Erfolg, ebenso wie der Steckerlfischverkauf am Karfreitag. Das Angebot habe sich richtig etabliert.

Schriftführer Mathias Reiner berichtete über die vielen Ereignisse der vergangenen Saison, darunter Sommer-Radltour, Gauschießen oder die Gaurundenwettkämpfe.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kassier Siegfried Thiemig jun. konnte durch Weihnachtsmarkt, Steckerlfischverkauf und die vereinsinternen Bewirtungen durch Andreas Birzele ein stolzes Plus verzeichnen.

Jugendleiter Christian Huber berichtete über die Teilnahme am Sparkassencup und das Ausschießen der Bezirksjugendscheibe. Aus privaten Gründen legte er sein Amt nieder, versprach aber, dem Verein treu zu bleiben. Zu seiner Nachfolgerin wählten die Mitglieder einstimmig Anna-Lena Ott.

Bürgermeister Josef Schreier sprach dem Verein großen Respekt aus und dankte für die tatkräftige Unterstützung beim Bürgerhaus. Persönlich sponserte und überreichte er jedem einzelnen Schützen der dritten Mannschaft einen Pokal als Anerkennung für ihren Aufstieg.

Zweiter Gauschützenmeister Gerhard Lunglmeir lobte vor allem die sehr gute Jugendarbeit des Vereins. Andere Vereine mit dreistelligen Mitgliederzahlen würden sich die Hände reiben, wenn sie so viele aktive junge Schützen hätten, sagte er. Im Auftrag des Gaus Aichach überreichte er dem Mitglied und Bürgermeister Josef Schreier das Ehrenzeichen in Silber sowie eine Urkunde als Dank und Anerkennung für die treue Mitarbeit im Schützenverein. (dts)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20waldkindergarten(1).tif
Sitzung

Waldkindergarten Pöttmes: Standort steht fest

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket