Newsticker
Aktuelle Studie: Einnahme eines Asthma-Sprays bei Covid-19 vielversprechend
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. So schön ist der Aichacher Christkindlmarkt

Aichach

29.11.2019

So schön ist der Aichacher Christkindlmarkt

Es weihnachtet wieder in Aichach: Christkind Leonie Huber (Mitte), 10, eröffnet mit seinen Engeln auf der Bühne am Stadtplatz den Christkindlmarkt.

Das Christkind mit seinen Engeln und der Bürgermeister eröffnen Aichacher Christkindlmarkt. 31 Buden am Stadtplatz laden zum Schlemmen, Quatschen und Geschenke kaufen ein.

Wäre es fünf Grad kälter, würde es schneien und die Atmosphäre am Aichacher Stadtplatz noch heimeliger machen. Doch die ersten Besucher des Aichacher Christkindlmarktes trotzen dem Regen und stimmen sich auf den Dezember ein. Sie tummeln sich vor der Bühne und hören Bürgermeister Klaus Habermann zu.

Aichach: Noch 25 Tage bis Heiligabend

Er eröffnet zusammen mit Christkind Leonie Huber aus dem Aichacher Stadtteil Walchshofen, 10, und elf Engeln den Christkindlmarkt. Die Kinder kommen mit Musik der Stadtkapelle auf die Bühne. Habermann sagt, dass der „liebevoll hergerichtete“ Weihnachtsmarkt das Warten auf das Fest verkürzen soll. 25 Tage sind es noch, die eine schöne und spannende Zeit nicht nur für Kinder werden soll. Heute Vormittag hat Habermann irgendwo ein paar Zeilen gelesen: „Weihnachten, das soll für dich stille Augenblicke bedeuten und in fröhliche Gesichter zu schauen.“ Christkind Leonie sagt: „Vergesst nicht die armen Leute.“ Der Markt sei eine „Pracht“. Ihre Schwester war auch schon Christkindl. Um 17.17 Uhr ertönt dann ein „Oh“ und „Ah“, als das Licht des Christbaums angeht. Schon vor einigen Tagen wurde er dort von Mitarbeitern des Bauhofs aufgestellt. Kinder machen Selfies mit dem Baum, die Engel verteilen das Programm für die nächsten Wochen.

Aichach: Pizza, Flammkuchen, Glühwein

Zwar ist erst am Freitag Nikolaus, doch schon jetzt stehen zwei solche auf der Bühne vor dem Rathaus. Sie kündigen an, von Sonntag an jeden Tag ein Fenster des Rathaus-Adventskalenders zu öffnen. In diesem Jahr gestalteten Insassen der Justizvollzugsanstalt die Fenster des Kalenders. Zum 23. Mal gibt es den Adventskalender, zum 15. Mal den Christkindlmarkt in der heutigen Form. Am Stadtplatz sind heuer 31 Buden aufgebaut. Es riecht nach gebratenen Mandeln, Pizza, Flammkuchen, Raclettekäsebrot und „Heiße Liebe“-Glühwein, das Lied „Wonderful Dream“ ertönt. Auch für die Kinder ist in diesem Jahr viel geboten. In Aichach herrscht nun auch Weihnachtsstimmung.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren