Newsticker
Bundes-Notbremse: Ausgangsbeschränkungen fallen weniger streng aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. So soll der Corona-Advent in Aichach laufen

Aichach

27.11.2020

So soll der Corona-Advent in Aichach laufen

Die Türchen des Rathausadventskalenders Aichach werden in diesem Jahr nicht vor Publikum geöffnet.
Foto: Erich Echter (Archivfoto)

Plus Mit einem Rathausadventskalender für zu Hause, Weihnachtsgeschichten im Internet und Krippen will die Stadt Aichach trotz Corona für Adventsstimmung sorgen.

Der Advent wird wegen der Corona-Pandemie heuer anders als gewohnt. Ohne Christkindlmarkt, ohne Weihnachtsfeiern, ohne große Familientreffen. Die Stadt Aichach will trotzdem für Adventsstimmung sorgen. Am Oberen Stadtplatz soll wie immer der große Christbaum stehen, und einige Gebäude in der Innenstadt sowie die Spitalkirche sollen beleuchtet werden. Außerdem bietet die Stadt ein Adventsprogramm an. Bürgermeister Klaus Habermann sagt, wenn es heuer schon keine große Veranstaltung geben dürfe, wolle die Stadt mit vielen kleinen Aktionen Adventsstimmung schaffen. "Und die Zeit bis Weihnachten verkürzen“, so der Bürgermeister. Hier eine kleine Übersicht, was ab 1. Dezember alles angeboten wird.

Rathausadventskalender zum Mitmachen

Wie jedes Jahr gibt es einen Rathausadventskalender. Nachdem die Öffnung der Fenster mit Nikolaus und Engelschar nicht möglich ist, gibt es den Rathauskalender erstmals auch zum Mitnehmen. Bürger können jeden Tag ein Kalenderblatt abholen. Zu sehen ist das aktuelle Fensterbild mit Titel, Name und Gedanken des Künstlers. Mitglieder der Künstlergruppe AIC-Creativ haben den Kalender zusammen mit Gastkünstlern gestaltet. Auf der Rückseite des Kalenderblattes finden sich Aktionen zum Mitmachen. Das kann zum Beispiel ein Rezept, eine Bastelanweisung oder eine kleine Geschichte sein.

Außerdem gibt es rund um den Rathaus-Adventkalender ein Gewinnspiel. Auf jedem Kalenderblatt findet sich ein Buchstabe, daraus ergibt sich ein Lösungssatz mit 24 Buchstaben. Einsendungen sind bis 5. Januar möglich, danach werden unter allen richtigen Lösungen verschiedene Preise verlost. Die Kalenderblätter liegen im Rathaus, in den Verwaltungsgebäuden I, II und in Einzelhandelsgeschäften aus. Auch die Stadt-Info in der früheren Metzgerei Haselberger am Oberen Tor bleibt über den Dezember offen und bietet Kalenderblätter an. Außerdem gibt es sie zum Download unter www.aichach.de/rathausadventskalender. Und natürlich wird auch am Rathaus jeden Tag ein Fenster geöffnet, heuer aber immer schon gegen 9 Uhr morgens.

Aichacher lesen Adventsgeschichten

Aus dem Aichacher Stadtmuseum direkt in die Wohnzimmer der Familien kommen gelesene und erzählte Adventsgeschichten und Sagen für jedes Alter. Täglich wird eine neue Geschichte von einer anderen Aichacher Persönlichkeit vorgetragen, gedreht wird in verschiedenen Räumen des Aichacher Stadtmuseums. Während der Adventszeit wird täglich ein neuer Film auf dem Youtube-Kanal der Stadt Aichach und der städtischen Homepage unter www.aichach.de/adventsgeschichten veröffentlicht.

In diesem Jahr gibt es in Aichach einen Krippenweg

Vor vielen Jahren gab es bereits einmal einen Aichacher Krippenweg, heuer wird die Idee wieder aufgegriffen. Statt Glühwein und Adventsdeko sind in sieben Markthütten in der Aichacher Innenstadt Krippen ausgestellt. Sie werden auch in Schaufenstern von Einzelhandelsgeschäften, im Rathaus, in der Stadt-Info und in Aichacher Kirchen zu sehen sein. Auf dem Rundweg sind volkstümliche Exponate, Werke von Holzbildhauern und von privaten Leihgebern ausgestellt.

Statt Glühwein und Adventsdeko gibt es im Andvent in sieben Markthütten in der Aichacher Innenstadt Krippen zu entdecken.
Foto: Angela Kerle

In der Innenstadt stehen Markthütten vor dem Rathaus (Richtung Oberer Stadtplatz), am Sparkassenbrunnen, vor der Spitalkirche, am Schlossplatz, in der Hubmannstraße, vor dem Eiscafé Da Luca und am Tandlmarkt. Zusammen mit Christbäumen schaffen sie kleine adventliche Inseln in der Innenstadt. Die Bäume werden wie in den vergangenen Jahren wieder von städtischen Kindergärten geschmückt. Einen Plan mit den Standorten der Hütten und einer Liste aller Krippen ist unter www.aichach.de/krippenweg zu finden.

Aichacher Advent im Einzelhandel

In einigen Einzelhandelsgeschäften bieten Standbetreiber des Christkindlmarktes Kreatives und Selbstgemachtes, nachdem sie ihre Produkte nicht auf dem Markt verkaufen können. In weiteren Geschäften sind Einsendungen des Kalenderwettbewerbs zu sehen, die für den Adventskalender des Lions Clubs Schrobenhausen-Aichach entstanden sind. Der Wettbewerb fand unter den Mitgliedern des Aichacher Kunstvereins statt. Bürgermeister Habermann sagt, er freue sich, dass der Einzelhandel bei den verschiedenen Adventsaktionen mitmache. "Es ist ein tolles Entgegenkommen", so Habermann. (AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren