1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Solardach-Atlas ist eine gute Idee

Kommentar

14.01.2020

Solardach-Atlas ist eine gute Idee

Wo auf Dachflächen im Landkreis Aichach-Friedberg eine Photovoltaikanlage sinnvoll ist, lässt sich jetzt im Internet feststellen.
Bild: Marcus Merk

Klimaschutz kostet oft Geld und kann daher nicht immer sofort umgesetzt werden. Angebote, die Anreize schaffen, sind aber wichtig.

Klimaschutz betrifft uns alle. Um mehr Menschen für dieses Thema zu gewinnen, müssen Angebote geschaffen werden. Diesem Motto folgend hat der Landkreis jetzt den Solardach-Atlas vorgestellt. Eine Internetseite, auf der alle Bürger überprüfen können, ob ihr Hausdach für Solarenergie geeignet ist. Der Atlas ist ein gutes und einfaches Instrument, um eine erste Einschätzung zur eigenen Immobilie und ein paar Rahmendaten zur möglichen Investition zu erhalten. Der Landkreis tut gut daran, seinen Bürgern dieses Instrument zur Verfügung zu stellen.

Allerdings dürfte es – wie bei vielen Klimaschutz-Aktivitäten – weiterhin oft eine Frage des Geldes sein, ob sich jemand eine Solaranlage aufs Dach bauen lässt oder nicht. Zwar sind die Solarmodule im Laufe der Jahre günstiger geworden, aber die durchaus sinnvollen Speicher kosten ebenfalls mehrere tausend Euro und führen schnell zu einer größeren Investition. Nicht von ungefähr bietet der Atlas bei der Berechnung der Kosten gleich die Möglichkeit eines Kredits an.

Auch bei der Solarenergie gilt, Umweltschutz gibt es nicht zum Nulltarif. Trotzdem wird jeder klimabewusste Mensch, der die Mittel hat, eine Solaranlage in Erwägung ziehen. Der Solardach-Atlas kann eine wichtige Hilfe dabei sein.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren