Newsticker
Italien verschärft Corona-Maßnahmen in einigen Regionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Solarpark an Bahnlinie bei Unterbernbach geplant

Sonnenenergie

27.06.2017

Solarpark an Bahnlinie bei Unterbernbach geplant

In Obergriesbach erhitzte der heute bereits fertige Solarpark im Jahr 2013 die Gemüter. Wegen der Anlage kam es zu einem Bürgerentscheid. Dabei setzten sich die Befürworter des Projekts mit 52:48 Prozent knapp durch.
Bild: Archivbild: Erich Echter

Kühbacher Gemeinderat diskutiert am Dienstagabend über das Vorhaben. Betreiber will dritte Anlage im Raum Aichach verwirklichen. Bürgermeister sieht das Vorhaben positiv.

Auf einem Teil einer rund 2,8 Hektar großen Fläche am Bahndamm zwischen Radersdorf und Unterbernbach (Markt Kühbach) soll der „Solarpark Unterbernbach“ entstehen. Der Kühbacher Gemeinderat diskutiert in seiner Sitzung am Dienstag, 27. Juni, über den Antrag. Der Betreiber wird dem Gremium dabei das Konzept vorstellen. Der Solarpark soll eine Leistung von 2,3 Megawatt haben und auf einem Grundstück bei Unterbernbach entlang der Bahnlinie Augsburg–Ingolstadt errichtet werden.

Für die Umsetzung des Projekts für die regenerative Stromerzeugung ist ein sogenannter vorhabenbezogener Bebauungsplan notwendig, der für das Sondergebiet Freiflächensolaranlage erstellt werden muss. Der Flächennutzungsplan der Gemeinde muss entsprechend geändert werden. Der Kühbacher Bürgermeister Johann Lotterschmid steht dem Antrag des Betreibers positiv gegenüber. Er sagt aber auch: „Ich will dem Gemeinderat nicht vorgreifen.“ Für den Betreiber ist es nach dem Solarpark in Obergriesbach und der Anlage zwischen Großhausen (Markt Kühbach) und Walchshofen (Stadt Aichach) die dritte Freiflächensolaranlage, die er angeht. Die Sitzung des Gemeinderates beginnt um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. (drx)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren