1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Wie viel darf im Kreis gejagt werden?

Wie viel darf im Kreis gejagt werden?

Kommentar Von Daniel Weber
09.03.2018

Gutachter wollen im Streit zwischen Jägern und Waldbesitzern schlichten.

Aller berechtigter Kritik an Statistiken zum Trotz ist das Forstliche Gutachten eine gute Sache. Natürlich sorgen sich Waldbesitzer um ihre Bäume und Jäger um ihr Wild. Die Folge: Jeder abgebissene Trieb bestätigt den einen in der Überzeugung, dass die Rehe wie Geier über die armen Pflänzchen herfallen. Andererseits fühlt sich der andere mit jeder unversehrten Knospe in der Ansicht bestätigt, dass noch mehr als genug Bäume durchkommen. Der Psychologe nennt das den Bestätigungsfehler – wir bemerken vor allem das, was zu unseren Ansichten passt.

Wenn zwei solche Bauchgefühle aufeinandertreffen, nach welchem sollen sich dann die Abschusszahlen richten? Eine falsche Entscheidung kann viel Schaden anrichten, denn zu wenige junge Bäume sind ebenso fatal für das Ökosystem wie zu wenig Wild. Deshalb ist es klug, sich auf ein neutrales Vorgehen zu einigen und sich an nachvollziehbar erhobenen Zahlen zu orientieren. Was sie sagen, ist trotz aller Messfehler und Ungenauigkeiten in aller Regel objektiver als der persönliche Eindruck.

Hier geht's zum Artikel!

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Banholzer2(1).tif
Wald

Wie viel Wild darf gejagt werden?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen