1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Stephan aus Raderstetten sucht seine Traumfrau bei "Bauer sucht Frau"

TV-Show

10.06.2018

Stephan aus Raderstetten sucht seine Traumfrau bei "Bauer sucht Frau"

Stephan Finkenzeller aus Sielenbach-Raderstetten ist einer Kandidaten bei der Fernsehsendung „Bauer sucht Frau“. Am Sonntag war er erstmals zu sehen.

Zu ihm stehen soll seine Traumfrau und „klack“ muss es machen. So beschrieb Stephan Finkenzeller aus dem Sielenbacher Ortsteil Raderstetten am Sonntag, was ihm bei seiner zukünftigen Frau wichtig ist. Der 40-Jährige ist einer der Kandidaten der RTL-Fernsehsendung „Bauer sucht Frau“. Es war der erste Blick auf die „neuen Bauern“ der neuen Staffel. Eine bunte Mischung von Kandidaten, die aus ganz Deutschland und sogar Luxemburg, Kanada und Namibia kommen.

"Bauer sucht Frau": Stephan aus Raderstetten sucht die Traumfrau

Zu den letzten Kandidaten, die in der Sendung am Sonntag vorgestellt werden, gehört Finkenzeller. Vollblutbauer sei er und der Hof seit Generationen im Besitz der Familie, erfahren die Zuschauer. Der 40-Jährige erzählt in dem rund zweiminütigen Clip, dass er auf dem Hof alles habe, was er brauche. „Nur die richtige Frau fehlt noch.“

Der als „Rinderhalter aus Schwaben“ beschriebene 40-Jährige ist mit seinen Tieren auf der Weide zu sehen, die Kamera fängt ihn beim Füttern der Hühner und beim Spazierengehen mit dem Hund ein. Viele Tiere leben auf seinem Hof. Neben den Schafen, die der Landwirt vor allem hält, damit sie die Weiden abfressen, gibt es Gänse, Enten, Hunde, Katzen und ein Meerschweinchen. Und natürlich rund 150 Bullen sowie 16 Mutterkühe, die eine Mutterkuhherde sind. Was das bedeutet, erklärt der 40-Jährige dem Zuschauer: „Die sind immer draußen, müssen nicht im Stall sein, sondern an der frischen Luft.“ Die Kälber könnten bei den Kühen sein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wie Raderstetten bei "Bauer sucht Frau" dargestellt wird

Die Kamera schwenkt zu der Hofkapelle, die aus dem 17. Jahrhundert stammt. Finkenzeller zündet eine Kerze an und setzt sich für ein stummes Zwiegespräch mit der Muttergottes in die Bank. Zweimal im Jahr wird die kleine Kapelle für eine Messe genutzt. Auch eine Trauung wäre hier möglich – eine romantische Vorstellung. Passend dazu erzählt der 40-Jährige, der seit vier Jahren single ist, wie er sich seine Traumfrau vorstellt: „Sie muss zu mir passen, zu mir stehen und es muss klack machen.“

Auf dem Hof lebt Finkenzeller mit seinen Eltern. Die bewohnen das Erdgeschoss, er die beiden oberen Stockwerke. Die Kamera zeigt ihn in der Küche, wie er sich Kaffee einschenkt und auf den großen Balkon geht. Die oberen Stockwerke bewohne er alleine, sagt Finkenzeller. Und fügt lächelnd hinzu: „Noch.“

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
TV-Show

„Bauer sucht Frau“: Ein Sielenbacher sucht ab heute die große Liebe

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen