1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Straße wird gesperrt

09.03.2018

Straße wird gesperrt

Copy%20of%20DSC02362(2).tif
2 Bilder

Nächste Woche geht es nicht von Affing nach Frechholzhausen

Die Ortsverbindungsstraße zwischen Affing und Frechholzhausen wird Anfang nächster Woche komplett für zwei Tage gesperrt. Der Grund sind dringende Waldarbeiten. Die Verbindung von Affing zum Ortsteil Frechholzhausen ist am Montag, 12. März, und Dienstag, 13. März, von jeweils 8 bis 16.30 Uhr abgeriegelt. Die Umleitung erfolgt über die ausgeschilderte Strecke Haunswies, Edenried und Pfaffenzell nach Frechholzhausen.

Michael Reißmann, Förster der Gravenreuth’schen Güterinspektion Affing, erklärt, warum die Sperrung nötig ist: „Die letzten Stürme haben gezeigt, dass hier Bäume auf die Straße stürzen. Ein Gipfel hatte bis in die Fahrbahn geragt.“ Doch mit Sicherungsmaßnahmen lässt sich nur ein Teil der Arbeiten begründen: Es gelte auch das Lichtraumprofil dieser Straße zu vergrößern, sagt Reißmann und verweist auf den tödlichen Unfall, bei dem der Motorradfahrer das aus dem Wald kommende landwirtschaftliche Gespann zu spät gesehen hatte. Als dritten Grund spricht Reißmann die dringend nötige, erste Durchforstung der Jungbestände an. Auch bei diesen Arbeiten sei es nicht auszuschließen, dass Bäume auf die Fahrbahn fallen könnten. Insgesamt wolle man mit der Vollsperrung außerhalb der Berufspendler-Zeiten vor allem die Autofahrer entlasten, die auf das Auto angewiesen sind. Zudem gebe es eine konzertierte Aktion, denn nicht jedes Waldstück entlang der Straße ist im Besitz des Affinger Barons. Ausdrücklich verweist Reißmann darauf, dass während der Vollsperrung auch ein Mitglied der Waldbauernvereinigung (WBV) Aichach mit einem Harvester seinen Wald durchforsten lässt. Andere Waldbesitzer sind mit ihren eigenen Motorsägen in diesem Bereich tätig. Allein für die Waldarbeiten der Gravenreuth’schen Güterinspektion werden ein Harvester, ein Rückezug, ein Mobilbagger und sechs Mann mit Motorsägen unterwegs sein. Reißmann dazu: „Wir haben uns dafür entschieden, die Straße lieber zwei Tage komplett zu sperren, statt zwei Wochen lang mit Ampeln zu arbeiten.“ (AN)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Kirchenjubil%c3%a4um.tif
Königsmoos-Ludwigsmoos

Ein „Schwarzbau“ mit großer Bedeutung

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket