Newsticker

USA: Fünf Millionen gemeldete Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Stromausfall: Feueralarm löst in Schiltberg zweimal nicht aus

Schiltberg

22.06.2020

Stromausfall: Feueralarm löst in Schiltberg zweimal nicht aus

In jüngster Zeit gab es in Schiltberg zweimal Probleme bei der Feuerwehralarmierung. Schuld war offenbar ein Stromausfall, wie Kommandant und Gemeinderat Stefan Schmid in der Sitzung des Gemeinderats berichtete.
Bild: Wolfgang  Widemann (Symbolbild)

Plus Zweimal führte jüngst offenbar ein Stromausfall zu Problemen bei der Feuerwehralarmierung in Schiltberg. Wie nun Abhilfe dagegen geschaffen werden soll.

Probleme habe es jüngst bei der Feuerwehralarmierung in Schiltberg gegeben, berichtete Gemeinderat und Feuerwehrkommandant Stefan Schmid in der Sitzung des Schiltberger Gemeinderats. Zweimal sei es passiert, dass die Sirene in Schiltberg wegen eines Stromausfalls nicht ausgelöst hat. Doch damit nicht genug.

Da es zudem gleichzeitig wohl auch Störungen im Mobilnetz gab, funktionierte auch die SMS-Alarmierung nicht richtig. Kreisbrandmeister Michael Bergmeier hat empfohlen, Funkmeldeempfänger zu besorgen. Sie sollen die Zeit bis 2023 überbrücken, wenn auf digitale Alarmierung umgestellt wird. Ein „Piepser“ kostet aber fast 400 Euro. Schmid will deshalb zunächst nach kostengünstigen gebrauchten Geräten schauen.

Halle in Rapperzell wird zu Unterkünften für Saisonarbeiter umgebaut

Zugestimmt hat der Gemeinderat einem Antrag auf An- und Umbau einer landwirtschaftlichen Unterstellhalle in Unterkünfte für Saisonarbeiter in der Markusstraße in Rapperzell. Dem Gremium fiel auf, dass weder eine Erklärung zur Übernahme der Abstandsflächen noch die Unterschriften der Nachbarn vorliegen. Damit wird sich das Landratsamt befassen. Ein weiteres landwirtschaftliches Bauvorhaben ist in der St.-Michael-Straße in Ruppertszell geplant. Hier wird mit gemeindlichem Einvernehmen ein Gebäude abgebrochen und durch eine etwas weiter nördlich geplante landwirtschaftliche Lagerhalle ersetzt.

Wann wird der Schiltberger Wertstoffhof wieder geöffnet?

Immer öfter wird Bürgermeister Fabian Streit gefragt, wann der Schiltberger Wertstoffhof wieder öffnet. Streit erklärte, das sei eine Entscheidung des Landkreises. Ob die Deponie wieder öffnet, steht wohl in den Sternen. Durch die gelbe Tonne hat der Andrang nachgelassen. Hinzu kommt, dass eigentlich Investitionen speziell für den Brandschutz anstehen würden.

Immer öfter taucht in Schiltberg die Frage auf, wann der Werstoffhof wieder öffnet.
Bild: Ulrich Wagner (Symbolbild)

„Zum Riedfeld“: Für die Einbeziehungssatzung für das Bauprojekt im Bereich der Straße „Zum Riedfeld“ in Schiltberg fasste der Gemeinderat den Satzungsbeschluss.

Zuschüsse vergeben: Der BRK-Kreisverband Aichach-Friedberg erhält 640 Euro, die Caritas-Sozialstation Aichach rund 1500 Euro. (skw)

Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren