1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Süßes von oben und leckere Kiacherl

Kirchweih

21.10.2019

Süßes von oben und leckere Kiacherl

Leckere Kiacherl und Vögerl verkaufte der Kühbacher Frauenbund am Kirchweihsonntag nach dem Gottesdienst in St. Magnus.
Bild: Helene Monzer

Nur wenige Kinder schnappten sich die Süßigkeiten am Kirchturm in Kühbach. Backwaren des Frauenbundes waren begehrt

Kiacherl und Vögerl verkaufte der Kühbacher Frauenbund am Kirchweihsonntag wieder nach dem Gottesdienst in St. Magnus, der von Pfarrer Paul Mahl zelebriert worden war.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Im Pfarrhof waren die Bäckerinnen von 5 Uhr morgens bis zum Mittag mit Hefeteig vorbereiten und dann „rausbacha“ beschäftigt. 30 Kilogramm Mehl und 110 Eier wurden verarbeitet. Das Verkaufsteam am Kirchplatz hatte alle Hände voll zu tun, um der Warteschlange nach der Kirche Herr zu werden.

Weniger los war am Kirchweihsamstag in Kühbach, wo es in diesem Jahr nicht nur Süßes aus dem Turmzimmer des Kirchenturms regnete. Auch der Himmel öffnete seine Schleusen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Es waren wohl deshalb nur wenige Kinder zum Kühbacher Kirchplatz gekommen, um sich dort Süßigkeiten einzufangen, die am Kirchweihsamstag traditionell von oben herabgeworfen werden.

Der Mesner Martin Zeidler hisste währenddessen wie immer die rot-weiße Zachäus-Fahne pünktlich zum Glockenschlag um 15 Uhr aus dem Kühbacher Kirchturm St. Magnus. (mz–)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren