Newsticker

Mit Ausnahme der Kanaren: Spanien ist nun Risikogebiet
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. TSV Aichach nimmt Sportbetrieb teilweise wieder auf

Aichach

12.05.2020

TSV Aichach nimmt Sportbetrieb teilweise wieder auf

Über das Online-Angebot des TSV Aichach kann auch zu Hause trainiert werden. Beim Seitstütz wird hauptsächlich die seitliche Bauchmuskulatur gestärkt. Trainiert werden zudem Beine, Schultern und die gesamte Körpermitte.
Bild: Katrin Vogt

Plus Drei Abteilungen des TSV Aichach wagen einen kontaktlosen Wiedereinstieg. Zudem baut der Verein sein Internetangebot aus, vor allem für Kinder.

Der TSV Aichach nimmt seinen Sportbetrieb in Teilen wieder auf. Darüber berieten die 18 Abteilungsleiter mit dem Vorstand in einer Videokonferenz.

Vorerst ist nur Freiluftsport in Gruppen von maximal fünf Personen erlaubt. Unter diesen Bedingungen sei es für viele Sportarten noch nicht möglich, den Betrieb wieder aufzunehmen, so der Verein in einer Mitteilung.

Die Liveveranstaltungen per Web-Übertragung aus der Sportbox unter dem Titel „Fitdaheim-live“ werden weiter angeboten und sogar ausgebaut. Neu seit dieser Woche sind drei Angebote speziell für Kinder. Der aktuelle Wochenplan ist auf der Startseite des TSV Aichach zu finden. Die Abteilungen Boxen, Ju-Jutsu und Turnen wagen einen vorsichtigen Einstieg. Dem Verein zufolge ist es unter den aktuellen Auflagen nicht möglich, Kindersport anzubieten.

Der Sportplatz des TSV Aichach wird genutzt

Da alle öffentlichen Freiluftsportanlagen geschlossen bleiben, werden vorerst der Sportplatz des TSV Aichach sowie öffentliche Parks und Wege genutzt. Bei der Versammlung wurde ein Entwurf einer vereinsinternen Infektionsschutzverordnung für die Wiederaufnahme des Sportbetriebs besprochen. Umkleiden und Duschen bleiben geschlossen, vorerst auch das WC.

 

Die Teilnehmer müssen Matten, falls erforderlich, selbst mitbringen. Der TSV-Platz wird mit Markierungen versehen, damit die Abstände eingehalten werden. Ebenso muss darauf geachtet werden, dass die Teilnehmer bei Beginn und Ende des Trainings die Abstände einhalten. Maximal vier Personen plus Trainer bilden eine Gruppe. Die Zusammensetzung wird für weitere Trainings beibehalten.

Walking in Vierergruppen ist beim TSV Aichach möglich

Die Kontaktsportarten Boxen und Ju-Jutsu beginnen mit einem kontaktfreien Konditionstraining. Die Abteilung Turnen plant, zusätzlich zu den Angeboten über „Fitdaheim-live“ Walking und Nordic Walking in Vierergruppen plus Übungsleiter anzubieten. Die Trainingsgruppen werden über ein Buchungsmodul auf der Internetseite vor Aufnahme des Trainings gebildet. Mit der Anmeldung müssen die Teilnehmer die Belehrung zu den Hygienevorschriften bestätigen – ebenso, dass sie keine Krankheitssymptome in den vergangenen 14 Tagen hatten. Eine weitere Belehrung findet vor Ort statt, es gibt Aushänge an verschiedenen Stellen.

 

Zahlreiche Trainer des TSV stehen regelmäßig mit ihren Schützlingen in Kontakt, verteilen Trainingspläne, drehen Trainingsvideos, starten Aktionen im Internet oder übertragen live aus der Sportbox. TSV-Geschäftsführerin Nicole Vogt bezeichnete die Lockerungen als „leichten Hoffnungsschimmer“. Der Verein will weiterhin aktuell über seine Beschlüsse auf seiner Internetseite und in der TSV-App informieren. (AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren