Bilanz

03.05.2018

TSV hat Pläne

Robert Müller (rechts) ehrte Alois Thurnhofer für 50-jährige Mitgliedschaft beim TSV Inchenhofen.
Bild: Mario Weiß

Sportverein Inchenhofen möchte einen dritten Tennisplatz bauen. Aber nicht nur das

Es läuft rund beim TSV Inchenhofen. Der Sportverein zog jedenfalls eine durchweg positive Bilanz in der Generalversammlung im Landgasthof Voglbräu.

Vorsitzender Robert Müller nutzte die Gelegenheit, um sich bei allen ehrenamtlichen Helfern zu bedanken, ohne deren Mithilfe ein so großer Verein nicht zu führen sei. Ein großer Dank ging an die Marktgemeinde für die Unterstützung.

Marion Wittkopf präsentierte einen positiven Kassenbericht. Im vergangenen Jahr wurden viele Aufgaben bewältigt. Zum Beispiel der Brunnenbau, der sich in wenigen Jahren amortisieren wird und eine kostengünstigere Bewässerung des Sportplatzes ermöglicht. Dennoch stand am Ende des Jahres ein schöner Überschuss. Dieser ist laut Müller auch nötig, wenn man die kommenden Investitionen im Auge hat. Der TSV plant einen dritten Tennisplatz und will das Beachvolleyball-Feld sanieren.

Neben den Berichten aus den Abteilungen, die die Verantwortlichen präsentierten, ehrte der Vorsitzende Alois Thurnhofer für 50-jährige Mitgliedschaft. (AN)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Polizei7.JPG
Polizei 

Verkehrsunfall mit drei Verletzten in Friedberg

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen