1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Tagespflege zieht in Kühbach in Krippenräume ein

Kühbach

11.08.2019

Tagespflege zieht in Kühbach in Krippenräume ein

Im Anbau des Pfarrer-Knaus-Heimes, wo bisher die Kinderkrippe untergebracht war, wird die Tagespflege für 15 Senioren, eingerichtet. Der Vorstandsvorsitzende des Heimes, Federico Freiherr von Beck-Peccoz (links), und Heimleiter Klaus Ponkratz freuen sich. 
Bild: Helene Monzer

Im November wird im Pfarrer-Knaus-Heim eine neue Einrichtung eröffnet. 15 Plätze stehen zur Verfügung

Im November soll in Kühbach die Tagespflege im Anbau des Pfarrer-Knaus-Heimes für 15 Senioren eröffnet werden. Bisher war hier die Kinderkrippe untergebracht. „Die Einrichtung wird von der Glücksspirale mit 17180 Euro gefördert“, sagte Heimleiter Klaus Ponkratz beim Informationsgespräch erfreut.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die Tagespflege ist ein teilstationäres Angebot des Pfarrer-Knaus-Heims. Sie bietet älteren Menschen die Möglichkeit in einer familiären Atmosphäre den Tag zu verbringen. „Sie kann eine hilfreiche Ergänzung zur ambulanten Pflege sein und ermöglicht den pflegenden Angehörigen, wieder Kraft zu schöpfen und Zeit für persönliche Bedürfnisse zu finden“ erklärt Ponkratz.

Was in der Tagespflege angeboten wird

In der Tagespflege findet die Betreuung der Gäste überwiegend in Gruppen statt und Einzelbetreuungsangebote sind ein Bestandteil der Tagesstruktur. Die Betreuungsangebote wie zum Beispiel Orientierungsübungen, Gedächtnistraining oder kreatives Gestalten sieht Ponkratz als geistige Anregung der Senioren, die zur körperlichen Aktivität beitragen.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Mahlzeiten werden in hauseigener Küche zubereitet

Die Erfahrung zeigt, dass der Besuch der Tagespflege und damit das Erleben von Gemeinschaft den Verlauf einer Demenz positiv beeinflussen kann. Mahlzeiten wie Frühstück, Mittagessen und Nachmittagskaffee mit Keksen oder Kuchen werden gemeinsam im Wohn- und Essbereich eingenommen und von der hauseigenen Küche zubereitet. Bei Verordnungen, wie zum Beispiel Krankengymnastik oder Logopädie ist Unterstützung bei der Auswahl von Therapeuten geboten und die Anwendung auch in den Räumen der Tagespflege möglich.

Wann die Einrichtung geöffnet ist

Für die Tagespflege kann ein Fahrdienst in Anspruch genommen werden. Geöffnet ist die Einrichtung von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr, außer an Feiertagen. Die Auswahl der regelmäßigen Wochentage geschieht nach Absprache. Wer Interesse an einem Tagespflege-Platz hat, sollte sich jetzt bei Heimleiter Klaus Ponkratz unter der Telefonnummer 08251/887090 melden.

Tag der offenen Tür im Oktober

Das genaue Eröffnungsdatum ist voraussichtlich der 4. November. Beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 27. Oktober, können die renovierten Räume der Tagesstätte von 10 bis 15 Uhr besichtigt werden. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Die Kinderkrippe zieht derweil ins Haupthaus um. Im Oktober 2008 war sie im Pfarrer-Knaus-Heim eröffnet worden. Nach elf Jahren geht es nun in die neuen Räume. In den letzten Tagen wurde und wird noch ausgeräumt. Die Sachen werden schon mal in die neuen Räume gebracht.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren