Newsticker

Urlaubsreisen bald wieder möglich? Söder bleibt skeptisch
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Tempo 80 auf Landstraßen rettet Leben

Tempo 80 auf Landstraßen rettet Leben

Tempo 80 auf Landstraßen rettet Leben
Kommentar Von Christian Lichtenstern
19.03.2020

Bei zwei Verkehrsunfällen sind drei Motorradfahrer innerhalb von vier Tagen in der Region ums Leben gekommen. Es braucht nicht nur ein Tempolimit auf Autobahnen, sondern auch eine Verschärfung für Landstraßen und innerorts.

In Krisenzeiten wie diesen geht es um das einzig Wichtige – das Leben von Menschen, aktuell besonders von älteren und gesundheitlich angeschlagenen. Alles andere wird nebensächlich und zweitrangig. In diesen Tagen wird einem aber auch sehr bewusst, welche Kompromisse wir in unserem Alltag für vermeintliche Vorteile und Freiheiten eingehen und damit Menschenleben gefährden und Todesopfer in Kauf nehmen.

Fahrkurse vor Beginn der Zweirad-Saison

Nach zwei Motorradunfällen mit drei Toten innerhalb von vier Tagen in der Region stellen sich mehrere Fragen. Zum Beispiel, wie Motorradfahrer und alle Verkehrsteilnehmer besser auf den Beginn einer Zweirad-Saison vorbereitet werden können. Mit obligatorischen Fahrkursen, mit Info-Kampagnen oder der Sperrung von gefährlichen Strecken?

Wir müssen eine Heilige Kuh schlachten

Dazu müssen wir aber auch endlich eine Heilige Kuh schlachten. Um die Zahl der Unfallopfer zu verringern, ist über Jahrzehnte hinweg an vielen Stellschrauben gedreht worden. Mit dem Umbau von Unfall-Schwerpunkten, besserer Fahrzeugtechnik und strengeren Kontrollen. Ein verschärftes Tempolimit wäre ein Quantensprung. Im Auto-Mekka Deutschland gibt es schon eine Mehrheit für eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 130 auf Autobahnen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Tempo 50 innerorts ist nicht in Stein gemeißelt

Und wo ist eigentlich in Stein gemeißelt, dass für immer und ewig auf Landstraßen bis zu 100 und innerorts 50 gefahren werden darf? Mit Tempo 80 und 30 würden wir die Zahl der schweren Unfälle, Verletzten und Toten deutlich reduzieren – mit minimalem Zeitverlust, um von A nach B zu kommen. Wer schneller fahren will, um ein Fahrzeug als Sportgerät zu nutzen, soll sich ein Ticket auf dem Nürburgring kaufen.

In einer Krise steckt auch eine Chance – für das Leben

Für die Begrenzung auf 50 Stundenkilometern in Ortschaften gibt es übrigens keine Begründung anhand von Gutachten oder Analysen. Sie wurde Mitte der 50er-Jahre festgelegt, weil das die Hälfte der damaligen Höchstgeschwindigkeit des Großteils der Autos war. Wir sollten mal intensiv drüber nachdenken, was uns alles wichtig ist. In jeder existenziellen Krise steckt auch eine Chance – für das Leben.

Lesen Sie auch den Artikel: Frontal-Zusammenstoß: Zwei Motorradfahrer sterben


Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

30.03.2020

>> Dazu müssen wir aber auch endlich eine Heilige Kuh schlachten. <<

Motorräder verbieten?

Permalink
30.03.2020

Fahren Sie doch bitte einfach mit dem Fahrrad, oder bleiben am besten gleich zu Hause, um auch mit Ihrer Gegenwart niemanden zu belästigen! (edit/mod/bitte sachlich kommentieren)

Permalink
22.03.2020

Lieber Herr Lichtenstein,
der Kommentar war wohl eher dafür gedacht um überhaupt etwas zu schreiben.
Bitte informieren Sie sich doch bezüglich 30 km/h in Städten, 80 km/h auf Landstraßen.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren