Newsticker
Russland bejubelt Rücktritt von Premier Boris Johnson
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Theater: In Sielenbach dreht sich alles um Liebe und Hass

Theater
05.04.2018

In Sielenbach dreht sich alles um Liebe und Hass

Die „drei Henna“ schimpfen wie so oft über die „Mannsbuider“. (Von links) Philomena (Annemarie Schober), Kreszenzia (Hedwig Breitsameter) und Ursula (Sandra Thurn).
Foto: Alice Lauria

Sielenbacher zeigen einen lustigen Dreiakter über Männerhasserinnen und die Liebe. Was Detektive und Mistgabeln damit zu tun haben und wann die Lösung zu sehen ist.

Zimperlich sind sie nicht. „Lass den Blutdruck, Blutdruck sein, heut trinken wir ein Schnäpselein, denn wir schwören Stein und Bein, uns kommt hier kein Mann mehr rein! Prost.“ Getreu diesem Motto leben die drei „Henna“, Altbäuerin Philomena Hopfenstich vom Hopfenhof (Annemarie Schober) und ihre beiden Freundinnen Kreszenzia Niedermeier (Hedwig Breitsameter) und Ursula Kochlbauer (Sandra Thurn), ihren Männerhass aus. Welche Folgen das hat, zeigt der Theaterverein Sielenbach in dem Dreiakter „Drei Henna und a nasser Gockl“.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.