Newsticker
Selenskyj will mit Wiederaufbau nicht auf Kriegsende warten
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Theater: Nibelungen-Recken stürmen die Bühne

Theater
10.05.2017

Nibelungen-Recken stürmen die Bühne

Auf Tuchfühlung mit den neuen Stücken: 13 Spieler des Volkstheaters Aichach mussten sich beim Probelesen zwischen zwei Stücken entscheiden. Regisseurin Dagmar Franz-Abbott (in der Mitte) ließ zunächst jeweils einzelne Szenen anspielen.

Mit einer modernen Version der germanischen Sage geht das Volkstheater Aichach in die neue Saison. Die Entscheidung für das Stück fällt bei der Auftaktprobe.

13 Spieler und Spielerinnen des Aichacher Volkstheaters hatten sich schnell entschieden: Mehrheitlich plädierten sie für die „Nibelungen“ in der Version von Thomas Birkmeir und überließen dafür „Das Gespenst von Canterville“ dem nächtlichen Spuk. Beide Stücke lagen den Interessenten am Samstag zum Probelesen vor. Nach einem kurzen Einlesen und dem Anspielen einzelner Szene war allen klar, dass mit den Nibelungen das breitgefächerte schauspielerische Potenzial der Protagonisten besser zur Geltung käme. Erstmalig wird Dagmar Franz-Abbott als Regisseurin die Truppe in dieser Saison leiten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.