1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Todtenweis feiert zwei Tage lang

Dorffest

29.06.2018

Todtenweis feiert zwei Tage lang

Herausgeputzt wird der Dorfplatz mit der Linde in Todtenweis zum Dorffest mit Jubiläum.
Bild: Sofia Brandmayr

Seit 200 Jahren herrscht kommunale Selbstverwaltung in der Gemeinde. Das Fest findet am Wochenende rund um die Linde statt

Die Gemeinde Todtenweis feiert am Wochenende, 30. Juni/1. Juli, ein Fest: Seit 200 Jahren verwaltet sich die Kommune selbst, ebenso lange ist die Gebietskörperschaft nicht verändert worden und 985 Jahre gibt es den Ort Todtenweis dann schon. Zu diesem Anlass werden die Todtenweiser Ortsvereine und Gruppierungen den Besuchern entlang der Straße vom Rathaus bis zum Heimatmuseum verschiedene Leckereien und Getränke anbieten.

Die Mitglieder der Vereine sorgen auch für ein Unterhaltungsprogramm. Die Schützen bieten einen Blasrohrschießwettbewerb an und am Stand der Pfarrei gibt es „Hau den Lukas“. Ein Zauberer sorgt für Unterhaltung, bei den Reservisten gibt es Holzschnitzereien. Die Ellgauer Bulldogfreunde zeigen ihre Oldies und die Kräuterursel beim Gartenbauverein weiß Rat und Hilfe in Sachen Kräuter.

Eröffnet wird das Fest am Samstag, 30. Juni, um 17 Uhr mit Böllerschüssen an der Linde. Es gibt einen Empfang der Vereine mit den Fahnenabordnungen. Dazu spielt der Musikverein Aindling. Ebenso ab 17 Uhr beginnt der Standbetrieb der Vereine. Um 17.30 Uhr wird Bürgermeister Konrad Carl den Bieranstich vornehmen und das Bier aus diesem Fass anschließend als Freibier an die Gäste ausschenken. Von 20 bis 22 Uhr unterhalten die jungen Altbairischen die Gäste.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Am Sonntag, 1. Juli, treffen sich die Vereine um 9.30 Uhr an der Linde zum Abmarsch zur Pfarrkirche. Um 10 Uhr beginnt der Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Ulrich und Afra.

Bürgermeister Konrad Carl hält ab 11 Uhr seine Begrüßungsansprache, auch Landrat Klaus Metzger spricht an diesem Vormittag. Gleichzeitig beginnt der Standbetrieb. Um 15 Uhr wird die Ausstellung im Heimatmuseum (Gruinhaus) eröffnet. Josef Kodmeir und Franz Riß begrüßen die Gäste. Von 12 bis 18 Uhr steht Unterhaltung mit dem Zauberer Werner Link auf dem Programm, um 19 Uhr ist das Festende mit Ausklang bei den Vereinen geplant. An beiden Tagen findet eine Typisierungsaktion der DKMS statt (wir berichteten). Samstag können sich Interessierte von 19 bis 20.30 Uhr in die Spenderdatei aufnehmen lassen und Sonntag von 14 bis 16 Uhr. (brs)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
IMG_1453.JPG
Gemeinderat Baar

Ärger über „internen Regelverstoß“

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen