Newsticker
Pfizer-Chef: Wahrscheinlich dritte und jährliche Impfdosis notwendig
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Tödlicher Streit eines Paares: Frau ersticht ihren Lebensgefährten

Petershausen

24.11.2019

Tödlicher Streit eines Paares: Frau ersticht ihren Lebensgefährten

Polizei und Rettungsdienst eilten am frühen Sonntagmorgen zu einer Wohnung in Petershausen (Landkreis Dachau). Dort kam es zu einer tödlichen Auseinandersetzung.
Foto: Alexander Kaya (Symbol)

Tödlicher endete der Streit eines Paares in Petershausen im Nachbarlandkreis Dachau. Eine 34-Jährige steht im Verdacht, ihren Partner, 27, erstochen zu haben.

Der Streit eines Paares in Petershausen (Landkreis Dachau) ist in der Nacht zum Sonntag derart eskaliert, dass ein 27-Jähriger dabei ums Leben kam.

Streit begann am Sonntag kurz nach Mitternacht

Um kurz nach Mitternacht begann die Auseinandersetzung einer 34-Jährigen mit ihrem 27-jährigen Lebensgefährten in der gemeinsamen Wohnung. Der Grund des Streits ist noch unklar. Wie die Polizei mitteilte, stach die Frau mit einem Messer auf den Mann ein.

Wiederbelebungsversuche durch Rettungsdienst erfolglos

Zwar trafen bald darauf Rettungskräfte in der Wohnung ein. Doch obwohl sie sofort mit den Wiederbelebungsmaßnahmen begannen, starb der junge Mann noch vor Ort.

Polizei nimmt Tatverdächtige vorläufig fest

Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Dachau nahmen die tatverdächtige Frau vorläufig fest. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft München II übernahm die Kripo Fürstenfeldbruck noch in der Nacht die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts. Sie sicherte die Spuren am Tatort, um den genauen Ablauf des Geschehens zu rekonstruieren.

Tatwaffe war ein Küchenmesser

Die Tatwaffe, ein Küchenmesser, wurde sichergestellt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird die Frau wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts dem Haftrichter vorgeführt. (nsi)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren