Newsticker

Corona-Pandemie: EU-Länder weiten Einreisebeschränkungen auf Marokko aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Tragischer Unfall: FC Türkenelf trauert um zwei Fußballspieler

Schrobenhausen

04.06.2020

Tragischer Unfall: FC Türkenelf trauert um zwei Fußballspieler

Zwei Fußballer des FC Türkenelf Schrobenhausen sterben bei einem tragischen Unfall am Dienstagabend bei Reichertshofen. Der Verein trauert.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Plus Zwei Fußballer des FC Türkenelf Schrobenhausen sterben bei einem tragischen Unfall am Dienstagabend bei Reichertshofen. Der Verein trauert.

Bei einem Verkehrsunfall an der Abfahrt der B13 im Bereich Reichertshofen (Kreis Pfaffenhofen) sind am Dienstagabend zwei Personen tödlich verunglückt. Bei den Opfern handelt es sich um zwei Spieler des Fußballvereins FC Türkenelf Schrobenhausen.

Auf seiner Facebook-Seite schreibt der Verein: „Bei einem tragischen Verkehrsunfall kamen zwei unserer Freunde ums Leben. Sie waren zwei tolle Menschen, die erst vor kurzem Teil unserer T11-Familie geworden sind; dennoch hatten wir sie bereits seit dem ersten Tag ins Herz geschlossen. Leider sind sie viel zu früh von uns gegangen.“

Unfall bei Reichertshofen: Zwei Tote und zwei Schwerverletzte

Wie die Polizei mitteilte, war ein 19-jähriger Autofahrer beim Abbiegen von der B300 auf die B13 in Richtung Ingolstadt auf die Gegenfahrbahn gekommen. Dort kam es mit hoher Geschwindigkeit zu einem Frontalzusammenstoß mit einem Lastwagen, der auf die B300 auffahren wollte. Über die genaue Ursache für den Fahrbahnwechsel ist nach Angaben der Beamten bislang nichts bekannt.

 

Durch die Wucht des Aufpralls verstarben die beiden 18- und 19-jährigen Mitfahrer im hinteren Bereich des Autos noch an der Unfallstelle. Beifahrer und Fahrer wurden mit lebensbedrohlichen Verletzungen von zwei Rettungshubschraubern in Kliniken in Ingolstadt und München eingeliefert. (AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren