Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Treffler knüpft Afrika-Kontakte

Projekt

11.10.2017

Treffler knüpft Afrika-Kontakte

Im Rahmen einer Studienreise innerhalb des Projektes „Bavaria goes global“ besuchte kürzlich eine Delegation aus Togo und Benin die Firma Treffler Maschinenbau in Echsheim. Foto: Wilhelm Wagner

Delegation besucht Echsheimer Maschinenbauunternehmen

Im Rahmen des vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung beauftragten Projektes „Bavaria goes global“ besuchte am Donnerstag eine 18-köpfige Delegation aus Togo und Benin die in Echsheim ansässige Treffler Maschinenbau. Dabei wurden nach Aussage von Paul Treffler jun. erste vielversprechende Kontakte geknüpft.

Die Nahrungsbedarfe Afrikas sind aufgrund des demografischen Aufschwungs in ständigem Wachstum. Die vorhandenen Ressourcen sind mehr als ausreichend für die Nachfrage des Kontinents, jedoch stellt die Verarbeitung, Lagerung und Verpackung der Waren eine große Herausforderung dar. Verbesserungen würden die Lebensmittelsicherheit in Togo und Benin voranbringen.

Das vom Landesbüro Bayern in Zusammenarbeit mit bayerischen Firmen, der Handelskammer München und bayerischen Universitäten durchgeführte Projekt „Bavaria goes global“ richtete sich an 18 Fach- und Führungskräfte aus dem privaten und öffentlichen Sektor der beiden Länder. Im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit des Freistaates Bayern ist das Projekt konzipiert, um Geschäftskontakte, Know-how und Technologietransfer zu fördern. In Echsheim erfuhren die Gäste die Vorzüge des von Treffler gebauten Mühlomat, bei dessen speziellem Mahlverfahren das Mahlgut nicht erhitzt wird. Parallel dazu weckten die von Treffler entwickelten mechanischen Bodenbearbeitungsgeräte starkes Interesse, da die dortige Landwirtschaft mit starkem Unkrautwuchs zu kämpfen hat und zudem durch sehr kleine Betriebe geprägt ist. (wah)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren