1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Übernimmt die Gemeinde Friedhof?

Gemeinderat IV

27.10.2018

Übernimmt die Gemeinde Friedhof?

Details zur Übernahme des Oberbaarer Friedhofs sorgen im Gemeinderat weiterhin für Diskussionen.
Bild: Johann Eibl

Die Bereitschaft dazu ist da. Allerdings sorgen eine geplante Zweckvereinbarung und fragliche Kosten für Diskussionen

Die Gemeinde Baar signalisiert die Bereitschaft, die Trägerschaft des Friedhofs in Oberbaar zu übernehmen. Die Bedingungen dafür müssen jedoch noch ausgehandelt werden. Einem entsprechenden Beschlussvorschlag der Zweiten Bürgermeisterin Johanna Ruisinger folgten sechs Mitglieder des Baarer Gemeinderats. Florian Mertl, Josef Schmidt, Andreas Winter und Christine Winter-Bächer stimmten dagegen. Martin Moser und Werner Wörle waren bei der Sitzung nicht anwesend.

Vor dem Beschluss gab es jedoch Diskussionen. Ausgangspunkt war der Antrag der Kirche, die Gemeinde Baar solle die Verwaltung des Friedhofs übernehmen. Dieser Antrag schloss jedoch ein, dass die Gemeinde sich um die Sanierung der Friedhofsmauer kümmern möge und eine Zweckvereinbarung zwischen Kirche und Gemeinde zustande kommen müsste. Dieter Zach sprach sich vehement gegen die Zweckvereinbarung aus. Sie könne in der aktuellen Variante nicht unterschrieben werden. Mertl fragte ins Gremium, wie viel Initiative die Gemeinde noch in kirchlichen Angelegenheiten einbringen solle. Winter erklärte: „Die Kirche wird den Friedhof nicht zumachen, auch wenn die Gemeinde die Verwaltung nicht übernimmt.“ Christine Winter-Bächer zeigte sich resigniert, weil immer noch keine Kostenschätzung zur Sanierung der Friedhofsmauer vorlag. Sie fragte: „Wie sollen wir hier etwas entscheiden?“

Norbert Reiter betonte den Stellenwert des Friedhofs für die Baarer Bürger und plädierte dafür, dass beide Parteien sich an der Sanierung beteiligen. Christian Hell erklärte, es gehe der Kirche vor allem darum, den Verwaltungsaufwand abzugeben. Josef Schmidt hingegen war erbost über das Verhalten der Kirche: Es sei eine „Sauerei“, jetzt die Trägerschaft abgeben zu wollen, obwohl schon seit drei oder vier Jahren vieles im Argen liege. Winter beantragte eine Abstimmung, ob die Gemeinde die Trägerschaft übernehmen soll. Den Antrag zog er zugunsten des Beschlussvorschlags von Johanna Ruisinger zurück. (brast)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
IMG_8823.JPG
Hollenbach

Gaudi beim Elferschießen in Gummistiefeln beim TSV

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen