Newsticker
Streit über Corona-Impfstoff: EU-Krisentreffen mit Astrazeneca findet nun doch statt
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Überraschend: BC Adelzhausen trennt sich von Trainer Johannes Putz

Fußball-Bezirksliga

26.08.2020

Überraschend: BC Adelzhausen trennt sich von Trainer Johannes Putz

Nicht mehr im Amt: Der BC Adelzhausen trennt sich von Trainer Johannes Putz. Wie es zu dieser Entscheidung kam und wie es beim Bezirksligisten jetzt weiter geht.
Bild: Sebastian Richly

Plus Der BC Adelzhausen und Trainer Johannes Putz gehen getrennte Wege. Wolfgang Klar soll die Elf vom Römerweg zurück in die Spur bringen. Wie dazu kam.

Der Spaß hat am Ende gefehlt, sagt Jürgen Dumbs. So begründet der Abteilungsleiter des BC Adelzhausen die Trennung von Trainer Johannes Putz. Am Dienstag vor dem Training wurde dem Coach die Entscheidung mitgeteilt. Der 35-Jährige verabschiedete sich noch von der Mannschaft, das Training leitete bereits sein Nachfolger Wolfgang Klar.

Der BCA steht mit 16 Punkten derzeit auf dem vorletzten Platz in der Bezirksliga Nord und befindet sich in akuter Abstiegsgefahr. Für Jürgen Dumbs ist die sportliche Talfahrt allerdings nicht der Hauptgrund für die Trennung von Putz: „Drei Siege sind natürlich mager, aber die Mannschaft war einfach nicht mehr einverstanden mit dem Training. Es war zu kompliziert und der Spaß ging verloren.“ Nach vier Niederlagen in den Testspielen und einem torlosen Remis gegen den Kreisligisten SC Griesbeckerzell handelten die BCA-Verantwortlichen dann schließlich: „Wir mussten etwas tun. Johannes ist sicher ein richtig guter Trainer, doch sein Konzept hat für uns einfach nicht gepasst. Seinen spielerischen Ansatz konnte die Mannschaft einfach nicht umsetzen und war teilweise überfordert“, so Dumbs, der hinzufügt: „Wir haben in der Winterpause bereits zwei Abgänge gehabt. Wenn es so weiter gegangen wäre, wären sicherlich noch weitere dazu gekommen.“

Wolfgang Klar (rechts) übernimmt die Nachfolge von Johannes Putz.
Bild: Sebastian Richly

BC Adelzhausen: Wolfgang Klar soll den Spaß zurückbringen

Johannes Putz übernahm den BC Adelzhausen vor der aktuellen Spielzeit. Der frühere Aindlinger Landesliga-Spieler war zuvor als Co-Trainer für den TSV Schwaben Augsburg tätig und arbeitete viele Jahre als Video-Analyst für den FC Augsburg. Sein Nachfolger Wolfgang Klar ist auch Putz´ Vorgänger. Der 32-Jährige schaffte nach der Trennung von Peter Eggle in der vergangenen Spielzeit noch den direkten Klassenerhalt. Im Sommer 2019 rückte der Innenverteidiger freiwillig als Co-Trainer ins zweite Glied zurück. Klar, der Putz aus gemeinsamen Tagen beim TSV Aindling kennt, stellte auch den Kontakt her.

Nun soll Klar den BC Adelzhausen zurück in die Spur bringen. Dumbs: „Wolfgang hat bereits gezeigt, dass er mit der Mannschaft umgehen kann. Wir hoffen, dass er die Freude und den Spaß zurückbringt. Das ist das Wichtigste. Der Klassenerhalt wäre schön, ist aber kein Muss.“ Unterstützt werden soll Klar künftig von einem Assistenten. Ein Kandidat wäre Andy Dumbs, mit dem Klar bereits in der vergangenen Saison zusammengearbeitet hat. „Das könnte ich mir gut vorstellen. Es ging jetzt alles sehr schnell und ich muss da erst noch mit meinem Bruder reden“, so Abteilungsleiter Jürgen Dumbs, der auch klar machte: „Die Mannschaft steht jetzt in der Pflicht. Für die schwachen Leistungen ist nicht nur der Trainer verantwortlich."

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren