Newsticker
WHO stuft neue Corona-Variante als "besorgniserregend" ein
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Umgehung Affing: Ost-Trasse ist für Kurzak zu kurz gesprungen

Umgehung Affing
02.03.2011

Ost-Trasse ist für Kurzak zu kurz gesprungen

Verkehrsgutachter und Bauamt halten an Nord- und West-Trasse fest: deutlich mehr Entlastung

Affing/Augsburg Verkehrsgutacher Professor Harald Kurzak hat eine Ost-Umfahrung von Affing geprüft. Kurz-Ergebnis: Er hält wenig bis nichts von dieser Trasse. Das ist zumindest einem Schreiben des Straßenbauamts an den Rechtsanwalt der Bürgerinitiative aus Anwalting und Gebenhofen zu entnehmen. Die BI hatte mit einem eigenen Planer diese Umgehung (siehe Grafik) wieder ins Spiel gebracht, doch für Kurzak ist sie keine Alternative: Die Entlastungswirkung für Affing, insbesondere aber für die Ortsteile Aulzhausen und Mühlhausen, sei deutlich geringer als bei Nord- und Westumfahrung (siehe „Verkehrsentlastung“). Speziell für Mühlhausen geht der Experte von einer fünf Mal so hohen Entlastung durch die „Amtstrasse“ (Nord und West) aus. Kurzak gilt als einer der profiliertesten Verkehrsexperten Bayerns und hat bereits mehrere Gutachten für den Affinger Raum erstellt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.