Newsticker

Krankenkasse DAK: Corona-Krise hat Fehlzeiten bislang nicht erhöht
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Unfall in Pöttmes: Busfahrer übersieht Gegenverkehr

Pöttmes

10.07.2020

Unfall in Pöttmes: Busfahrer übersieht Gegenverkehr

Drei Leichtverletzte, darunter zwei Kinder, gab es bei einem Unfall mit einem Linienbus in Pöttmes
Bild: Alexander Kaya (Symbol)

Der 42-jährige Fahrer eines Linienbusses übersieht in Pöttmes ein Auto, in dem auch zwei Kinder sitzen. Beim Zusammenstoß gibt es Verletzte.

Zu einem Unfall mit einem Linienbus ist es am Donnerstagabend in Pöttmes gekommen. Wie die Polizei am Freitag mitteilt, ist dem 42-jährigen Busfahrer ein Fehler unterlaufen.

Der Busfahrer übersieht in Pöttmes ein Auto

Der 42-Jährige wollte mit dem Linienbus gegen 17.40 Uhr von der von-Gumppenberg-Straße nach links in die Schrobenhausener Straße einbiegen. Dabei übersah er laut das aus dem Laichanger entgegenkommende Auto eines 45-jährigen Mannes. Bus und Auto stießen zusammen. Dadurch wurden der Autofahrer und seine beiden mitfahrenden Kinder im Alter von fünf und zwei Jahren leicht verletzt. Vater und Kinder mussten sich in ärztliche Behandlung begeben.

Nach dem Unfall in Pöttmes bricht der Fahrer die Linie ab

Im Linienbus befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls keine Passagiere. Der Bus war zwar noch fahrtüchtig, so die Polizei auf Anfrage, der Fahrer habe aber die Linie nicht mehr fortgesetzt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 10000 Euro. (jca)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren