1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Unterschriften gegen Funkmast übergeben

Rehling

06.05.2017

Unterschriften gegen Funkmast übergeben

Caroline Höfle (mitte) und Katja Haberl (rechts)  übergaben an Hansjörg Durz  vor dem Rehlinger Rathaus  eine Liste mit über 1000 Unterschriften gegen den geplanten Funkmasten. Dazu waren auch mehrere Kinder mit Plakaten gegen dieses Bauvorhaben am Rathauseingang postiert
Bild: Josef Abt

Mütter und Kinder empfangen den Bundestagsabgeordneten in Rehling mit Plakaten. Am Sonntag gründet sich eine Bürgerinitiative

Am Sonntag soll eine Bürgerinitiative gegründet werden. Diese Woche wendeten sich Rehlinger Frauen schon mit ihren Sorgen zum geplanten Behördenfunkmasten (wir berichteten) auf der Lechleite oberhalb des Ortsteils Oberach an den CSU-Bundestagsabgeordneten Hansjörg Durz. Der war zu einem Besuch in die Lechraingemeinde gekommen und das nutzten mehrere Mütter mit ihren Kindern um den Politiker anzusprechen.

Bunte Plakate mit deutlichen Aussagen

Die Kinder hielten bunte Plakate hoch, auf denen die klare Ablehnung gegen diesen Funkmast geschrieben stand: „Wir lieben die Sonnenstrahlen – Tetra-Strahlung macht uns Angst.“ Im Gegensatz zu Bürgermeister Alfred Rappel wusste Durz nichts von dieser Aktion. Er sprach aber von einer „netten Überraschung“,.

Caroline Höfle, Katja Haberl und Michaela Maurer, die Hauptinitiatoren und Sprecher gegen den Funkmasten, informierten den Abgeordneten von den Sorgen die besonders bei jungen Familien, aber auch in der gesamten Bevölkerungsschicht herrsche. Der geplante Tetra-Funkmast unweit vom Eschenweg und westlich vom Buchenweg, sei ganz in der nur Nähe von Kindergarten und Schule entfernt. Dieses Funksystem sei veraltet und verursache gesundheitliche Schäden bei Mensch und Tier. Ihr Anliegen: Durz soll helfen, das Projekt zu verhindern. Caroline Höfle übergab dieses Anliegen der Rehlinger auch in schriftlicher Form. Katja Haberl überreichte an Durz den dicken Packen mit inzwischen schon über 1000 Unterschriften gegen den Funkmasten. Durz versicherte, sich der Sache anzunehmen und sich genau darüber zu informieren. (at)Bürgerinitiative Rehlinger, die sich gegen den geplanten Behördenfunkmast oberhalb Oberachs einsetzen, wollen eine Bürgerinitiative „Kein Tetrafunkmast in Rehling“ gründen. Die Versammlung ist am Sonntag, 7. Mai, um 20 Uhr im Schlossbräustüberl Scherneck. Alle Interessierten Bürger sind willkommen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
38996604.jpg
Kontroverse

Straße zu steil: Keine Post in Altomünster

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket