1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Vier Unfälle wegen des Wintereinbruchs

Schneeglätte

04.12.2017

Vier Unfälle wegen des Wintereinbruchs

Schneeglatte Fahrbahnen wurden einigen Autofahrern in Schrobenhausen und Umgebung zum Verhängnis.
Bild: Symbolfoto: Bernhard Weizenegger

Rund um Schrobenhausen muss die Polizei mehrmals ausrücken. Ein schwerer Unfall endete für die Autoinsassen im Krankenhaus.

Bei den winterlichen Straßenverhältnissen am Wochenende kam es in Schrobenhausen und Umgebung zu vier Verkehrsunfällen, meldet die Polizei Schrobenhausen. Dabei wurden vier Personen leicht bis mittelschwer verletzt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Der erste Unfall ereignete sich laut Polizei in der Nacht auf Montag in Schrobenhausen. Laut Polizei ist ein bislang Unbekannter in der Hörzhausener Straße mit seinem Auto nach links von der Straße abgekommen. Er fuhr frontal in einen Gartenzaun. Dabei wurden ein Zaunfeld, eine Betonsäule sowie ein Verkehrszeichen und ein Hydrant beschädigt. Anschließend flüchtete der Autofahrer. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 1500 Euro, so die Polizei. Die Polizeiinspektion Schrobenhausen bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich bei der Dienststelle unter Telefon 08252/8975-140 zu melden.

Am frühen Montagmorgen, gegen 6.40 Uhr, kam ein mit zwei Personen besetztes Auto im Gemeindebereich Karlskron auf der Höhe von Deubling nach rechts von der Straße ab. Das Auto prallte gegen den Bordstein eines Brückenbauwerks. Beim Gegenlenken kam der Fahrer mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Auto zusammen, in dem vier Personen saßen. Alle vier mussten nach der Kollision mit leichten bis mittelschweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Gegen 7.30 Uhr ereignete sich der nächste Unfall, als ein Autofahrer mit zwei Mitfahrern auf der Kreisstraße ND 3 von Hörzhausen kommend in Richtung Schrobenhausen nach rechts von der Straße abkam. Laut Polizeibericht hatten die Insassen großes Glück: Das Auto streifte einen Baum nur leicht und und kam dann im linken Straßengraben zum Stehen. Bei dem Unfall blieben alle Autoinsassen unverletzt. Sachschaden: etwa 1000 Euro.

Ebenfalls Glück hatte ein Autofahrer, der auf der Kreisstraße ND 5 bei Autenzell verunglückt ist. Er war von Weilach in Richtung Schrobenhausen unterwegs und kam kurz vor Autenzell nach links von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug sich der Wagen im Straßengraben und blieb anschließend auf dem Dach liegen. Der Fahrer konnte sich selbstständig und unverletzt aus seinem Auto befreien. Der Sachschaden beläuft sich nach Mitteilung der Polizei auf rund 5000 Euro. (pik)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren