1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Warten auf Radweg von Sulzbach nach Zell

Bürgerversammlung

13.06.2018

Warten auf Radweg von Sulzbach nach Zell

Ein Grundstück an der Sulzbacher Kirche war Thema auf der Bürgerversammlung in dem Aichacher Ortsteil. Archivbild
Bild: Katharina Wachinger

Bürgermeister Habermann berichtet, warum das Projekt auf sich warten lässt. Thema im Ort ist auch ein Areal an der Kirche

Aichach-Sulzbach Den noch immer fehlenden Radweg von Sulzbach nach Griesbeckerzell mahnte Josef Weiß bei der Bürgerversammlung im Schützenheim im Aichacher Ortsteil Sulzbach an. Bürgermeister Klaus Habermann sprach vor 35 Zuhörern von „schwierigen Grundstücksverhandlungen“.

Der Grunderwerb sei auch hier „nicht einfach“, erklärte Habermann. Erst am Nachmittag vor dem Bürgertreff sei man „beieinandergesessen“ und – so hofft der Bürgermeister – „wieder einen Schritt weitergekommen“. Außerdem gebe es Kontakt mit der Unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt. Habermann einschränkend: „Wir können niemand zwingen, die nötigen Grundstücke abzugeben.“

Auch der Anschluss per Radweg ab der Abzweigung nach Unterschneitbach sei wünschenswert, erklärte eine Besucherin, „um mit den Kindern zum Beispiel eine bessere Verbindung etwa zum Grünzug Paar zu erreichen“.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Was den Ausbau der Ortsverbindung von Ecknach nach Sulzbach angeht, gibt es laut Habermann „noch keine konkreten Planungen“. In der Ausbaustrecke befänden sich einige Brückenbauwerke, zudem müsse die Bahnlinie überquert werden. Bei den aktuell laufenden Straßenbaumaßnahmen wäre das genannte Projekt derzeit „nicht zu leisten“.

Nach dem Ausbau der Ortsdurchfahrt 2001 seien immerhin jetzt die Siedlungsstraße, der Weideweg und der Weg am Waldhang erneuert worden. Kosten: rund 160000 Euro. In diesem Jahr sind noch für die Wasserleitung von Obergriesbach nach Sulzbach (wichtig für die Löschwasserversorgung) 300000 Euro eingeplant. Ferner sei noch die gewünschte Toilette am Friedhof realisiert worden. Vom Dachgeschoß des Feuerwehrhauses ist ein zweiter baulicher Rettungsweg geplant, um auch das Dachgeschoss selbst nutzen zu können, informierte der Bürgermeister.

Auf Initiative von Stadtrat Hermann Langer soll ein geeignetes Flurstück in Sulzbach zu einer Naturweide umgestaltet werden. Das gesamte Areal mit dem alten Brunnenhaus wäre laut Bürgermeister etwa für Fledermäuse, Blumenwiese und Streuobstwiese geeignet.

SchnellesInternet Es wurde in Sulzbach im Rahmen des ersten Förderprogramms ausgebaut. Mit Ausnahme der Zeller Straße seien Bandbreiten bis zu 100 MBit/s möglich. Der Handyempfang sei flächendeckend möglich. Aktuell laufe auch die Ausstattung der Firmen im Ecknacher Gewerbegebiet im Turboausbau mit Glasfaser bis ins Haus, so Habermann.

So viele Einwohner Aktuell zählt Sulzbach 491 Einwohner, davon 250 Frauen und 241 Männer.

An der KircheDas Grundstück neben der Kirche hat mittlerweile ein privater Interessent erworben. Falls hier einmal eine Wohnbebauung entstehen sollte, wäre der Platz an der Bushaltestelle für Kinder mehr als eingeschränkt. Wie Hermann Langer in diesem Zusammenhang betonte, werde die Zufahrt zum Friedhof erhalten. Momentan sei eine mögliche Wohnbebauung eher nicht geplant.

Grenzweg sanieren Acht Anlieger hätten gerne eine Sanierung. Doch der „Privatweg“ gehört der Kirchenstiftung, sodass sich da die Stadt nicht in der Pflicht sieht. Im Namen der Kirchenstiftung bat der frühere Ortssprecher Josef Fischer „in dieser Frage um Geduld“. Immerhin sei der Grenzweg den Anliegern zur Nutzung kostenlos zur Verfügung gestellt worden.

Parkprobleme am Feuerwehrhaus Die Floriansjünger fühlen sich durch andere Parker in ihrer Arbeit behindert. Hermann Langer will sich dieses Problems annehmen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Stadion.tif
Fußball

Ein Oberbernbacher erlebt die WM hautnah

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!