1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Werk wird fast vier Meter hoch

Projekt

16.05.2017

Werk wird fast vier Meter hoch

Copy%20of%20bild(1).tif
2 Bilder
Auf dieser Fotomontage, das auf einer Winteraufnahme basiert, lässt sich die Dimension des Edelstahlkreuzes erahnen.

Affinger Ortsteil Bergen bekommt neues Kreuz

Es ist schon in Arbeit, das moderne Edelstahl-Kreuz, das Professor Eberhard Hilbich für den Affinger Ortsteil Bergen stiftet. Für alle, die aus Affing in Richtung Augsburg fahren, dürfte es ein Blickfang werden.

Denn das Glaubenssymbol, das am Abzweig der Ortsdurchfahrt in Richtung Derching aufgestellt wird, wird eine Höhe von 3,80 Metern messen.

Ein Edelstahlschweißer unterstützt Hilbich bei der Herstellung des Kunstwerkes. Ende August soll es fertig sein, sagt der Architekt und frühere Affinger Gemeinderat. Wie berichtet, hat Hilbich das Kreuz aus Dankbarkeit gestiftet. Der Gemeinderat hat das Angebot mit 12:9 Stimmen angenommen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wichtig ist ihm, dass Jesus dabei nicht als „Schmerzensmann, sondern als Christkönig“ darstellt wird. Das entspreche der romanischen Interpretation mit „hoch erhobenem, stolzem Haupt“, erklärt Hilbich seine Idee. Gekrönt wird der etwa 1,50 Meter lange Corpus von einem vergoldeten Reifen um die Stirn.

Hilbich hat eigenen Angaben zufolge bereits positive Resonanz erhalten, weiß aber auch: „Die, die dagegen sind, rühren sich natürlich nicht.“ Er jedenfalls ist überzeugt von dem Kreuz, das zwischen zwei Buchen aufgestellt wird.

„Da fehlt einfach was“, findet er. Einen großen Hinweis auf den Stifter des Werkes wird man einmal vergebens suchen. Er wolle nur seine Signatur an einer ganz verdeckten Stelle anbringen“, versichert Hilbich. (jca)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren